Bold
unplugged Vol. 2

25.08.2020

Carbon-Rakete

Bold bleibt auch mit dem Unplugged Vol. 2 seiner sportlichen Linie treu. Als etwas gezähmte Alternative zum schnellen Race-Enduro Unplugged Vol. 1 überzeugt es bei etwas weniger Federweg am Heck durch schöne Detaillösungen, edles Design und ein breites Einsatzspektrum.
Bold_Freisteller
das Bold Unplugged Vol. 2 setzt Massstäbe in puncto Vielseitigkeit. Von flowigen Hausrunden über Bikepark-Strecken bis hin zu knackigen Transalp-Routen ist mit diesem Bike alles drin.
Zuwachs bei der Schweizer Edelschmiede Bold. Die Entwickler aus Biel haben ihr aggressives Enduro-Race-Bike Bold Unplugged Vol. 1 «gezähmt» – zumindest ein bisschen. Ergebnis: eine vielseitige Allmountain-Waffe mit auf 150 Millimeter reduziertem Federweg am Hinterbau. Wie schon alle Bold-Fullys zuvor, kommt auch das Unplugged Vol. 2 mit einem im Rahmen integrierten Dämpfer, was optisch für einen unerreicht cleanen und edlen Look sorgt. Damit punktet das Bike schon mal, ehe man sich auch nur in den Sattel schwingt. Doch zündet die neue Trail-Rakete auch im Gelände?
Bold_DSC00718
DEN DREH RAUS
Mit einem Drehgriff lässt sich der Hinterbaudämp- fer bequem vom Lenker aus blockieren. Dann zündet das Unplugged Vol. 2 auf Schotter oder Asphalt den Vortriebs-Turbo. 
Bold_DSC00717
ROBUST UND EFFEKTIV
Die neue RockShox ZEB Ultimate RC2 Gabel bietet mit 38-Millimeter- Standrohren eine hohe Steifigkeit und Stabilität. So steckt das Bike auch harte Enduro-Ritte locker weg. 
Bold_DSC00729
VERSTECKTER DÄMPFER
Internal Suspension Technologie nennt Bold sein Fe- derungssystem mit im Rahmen integriertem Dämpfer. Um den Luftdruck des Dämpfers einzustellen, lässt sich die Deckplatte am Unterrohr mit zwei Rändelschrauben werkzeugfrei öffnen. Die Einstellschrauben des Dämpfers sind so zugänglich. Mittels SAG-Indikator am Hinterbau- Link und Sitzrohr lässt sich der Dämpfer effektiv und ein- fach ans Körpergewicht anpassen. 

Bergauf wie bergab top

Bold verspricht auf seiner Website «das ultimative Gerät für wilde Allmountain-Abenteuer». Souverän auf langen Anstiegen ebenso wie auf technisch kniffligen Abfahrten. Keine einfach zu lösende Aufgabe, schliesslich gilt es, widersprüchliche Fahrqualitäten unter einen Hut zu bekommen. Technisch haben die Bold-Entwickler das einerseits mit einem recht steilen Sitzwinkel (78°) gelöst, der eine sehr effektive Tretposition und viel Vortrieb erlaubt. Andererseits operieren sie mit einem recht flachen Lenkwinkel von 64,5°. Der sorgt bergab für Stabilität und Laufruhe sowie in Kombination mit dem steifen Rahmen und der integrierten Lenker-Vorbau-Einheit von Syncros für ein sehr präzises Lenkverhalten. 13,6 Kilogramm sind für ein Bike mit massiver 170-Millimeter-Federgabel trotz Carbon-Rahmen nicht selbstverständlich. Entsprechend fühlt man sich bei kräftigen Antritten beinahe wie auf einem Marathonbike. Das Bike setzt jede Kurbelumdrehung effektiv in Vortrieb um. Praktisch: Da der Dämpfer während der Fahrt per Hand nicht erreichbar ist, lässt er sich für Asphalt oder Forstwege per Drehgriff vom Lenker aus blockieren. Bergab fühlt sich das Fahrwerk mit der nagelneuen und stabilen 38er Rockshox ZEB Ultimate RC2 Federgabel und dem Superdeluxe Ultimate RT 185/55 Dämpfer etwas straff an. Die Federelemente sind jedoch sehr gut aufeinander abgestimmt und arbeiten dennoch sensibel und enorm harmonisch. So bleibt das Bike selbst auf verblockten und ruppigen Passagen die Ruhe selbst. Praktisch für das Fahrwerkssetup ist der SAG-Indikator am Hinterbau, mit dem sich der Dämpfer sehr unkompliziert abstimmen lässt, wenn man erst einmal die Klappe am Unterrohr zum inneren «Allerheiligsten» des Rahmens geöffnet hat.
Bold_DSC00713
PFIFFIG UND HOCHWERTIG
Die DT Swiss Läufräder mit 30 Milli- meter Carbon-Felgen unterstreichen das präzise Fahrverhalten. Ein cooles Detail ist die Ventilkappe mit inte- griertem Werkzeug zum Festziehen und Lockern der Ventilschraube. 
Bold_DSC00711
CLEAN UND VARIABEL
Die Geometrie des cleanen Car- bon-Rahmens lässt sich per Flip Chip an den Kettenstreben variie- ren. So lässt sich der Rahmen sogar an unterschiedliche Laufradgrössen anpassen. 
Bold-Action
Xaver Frieser
Xaver Frieser
Bikeguide und Fahrtechniktrainer
«Das Bold Unplugged Vol. 2 ist über alle Unruhen erhaben. Hinterbau und Gabel 
harmonieren sehr effektiv. Die stabile 38-Millimeter-Gabel ist eine Wucht. Bold 
steht in meinen Augen für ‹Bolide›: ein hochkarätiges, vielseitiges Velo, das für 
meinen Geschmack gerne noch einen Ticken wendiger sein könnte.»
Bold unplugged Vol. 2
Spezifikationen
Preis7852 CHF
GrössenS,M,L
MaterialCarbon
FedergabelRockShox Zeb Ultimate RC2 170 mm
DämpferRockShox Superdeluxe Ultimate RT 185/55
SchaltungSram Eagle XO 1x12
SchalthebelSram Eagle XO
KurbelSram X0
BremsenSram Code RSC
LaufräderDT Swiss EXC 1501 Carbon 29/30 mm
ReifenMaxxis Highroller 29 x 2.5 3c EXO
LenkerSyncros Hixon iC 1.0 20 mm Rise, 9°, 40 mm, 800 mm
Vorbau
StützeKS LEV Integra, 150 mm
SattelSyncros Tofino V 1.0
Websiteboldcycles.com
Geometrie & Daten  (Grösse M)
1 Lenkwinkel64,5°
2 Sitzwinkel78°
3 Kettenstrebe436  mm
4 Radstand1235  mm
5 Tretlager Höhe355  mm
6 Sitzstrebe442  mm
7 Oberrohr (horiz.)630  mm
8 Steuerrohr90  mm
9 Reach468  mm
10 Stack591  mm
Federweg vorn170  mm
Federweg hinten150  mm
Gewicht13.6  kg