Pivot
Switchblade Pro XT/XTR

25.08.2020

Multitasker

Was man auch immer mit seinem Bike anstellen möchte, das Pivot Switchblade scheint es einem von den Augen abzulesen. Wir haben das enorm vielseitig gestaltbare Allzeit-Bereit-Bike ordentlich über die Trails gescheucht.
Pivot_Freisteller
Verspielt und tempofest, macht das Switch-
blade auf flowigen Trails genauso viel Spass wie im rauen Gelände. Mit hochwertiger Verarbeitung und vielen cleveren Detaillösungen. 
Eigentlich ist der Name falsch: «Switchblade» bedeutet Springmesser. Dass das Switchblade von Pivot eine Trail-Waffe ist, hat schon das Vorgängermodell gezeigt. Im Grunde würde ein anderer Ausdruck viel besser passen: Pocketknife. Klingt zwar weniger sexy, trifft aber den Charakter des Allrounders aus Arizona punktgenau. Denn dieses Velo lässt sich so vielseitig einsetzen wie ein Schweizer Armeemesser. Um das alte Switchblade zu toppen, haben sich die innovativen Entwickler aus den Vereinigten Staaten eine Menge einfallen lassen.

Laufräder: frei Wahl

Mit der Neuauflage des Switchblade will Pivot laut eigener Website nicht weniger als «eine neue Mountainbike-Ära einläuten». Ein hoher Anspruch. Doch wer Pivot-Boss Chris Cocalis kennt, der weiss: Hier wird gross gedacht. Sein Slogan: «Das Unmögliche möglich machen.» Und so hat der im Vergleich zum Vorgängermodell steifere und gleichzeitig leichtere Carbon-Rahmen ein komplett neues Design und einen völlig neuen DW-Link-Hinterbau erhalten. Der Dämpfer ist nun nicht mehr leicht schräg unterm Oberrohr angebracht, sondern wandert in die Vertikale. Ergebnis: mehr Platz im Rahmendreieck für Flaschenhalter und Tools sowie eine hohe Beinfreiheit. Der Federweg am Heck wächst um knapp einen Zentimeter auf 142 Millimeter. Den grossen Clou aber landet Pivot mit seinem extrem variablen Fahrwerk. 29-Zoll-Laufräder, 27,5 Zoll mit fetten 2.8er Schlappen oder sogar als «Mullet»-Version mit 29 Zoll Vorder- und 27,5 Zoll Hinterrad – der Kreativität beim Set-up sind kaum Grenzen gesetzt. Zusätzlich lässt sich mit einem Flip-Chip an der Hinterbauwippe die Geometrie um ein halbes Grad variieren. Wir haben das Switchblade mit dem serienmässigen 29-Zoll-Laufradsatz Spline M1700 von DT Swiss und 2.4er Maxxis Minion DHF/DHR Reifen-Kombi getestet.
Pivot_DSC00665
DETAILVERLIEBT
Innenverlegte Züge sind bei hoch- wertigen Bikes längst Standard. Pivot setzt noch einen drauf und stattet das Switchblade an den Aus- gängen der Züge mit Befestigungen aus, die dafür sorgen, dass garan- tiert nichts klappert. 
Pivot_DSC00658
GANZ EASY
So einfach kann das Dämpfer-Set- up sein. Mit dem ab Werk montier- ten SAG-Indikator findet man pro- blemlos den richtigen Luftdruck. 

Eine Macht in jedem Gelände

Auf den Trails zeigt das Switchblade, was alles in einem Fahrwerk mit «nur» 143 Millimeter Federweg so steckt. Der Hinterbau mit einem Fox DPX2 Dämpfer arbeitet enorm feinfühlig und schluckfreudig und bügelt im Zusammenspiel mit der 160 Millimeter Fox 36 Grip2 Factory Gabel geschmeidig über kleine und grosse Hindernisse weg. Dabei bleibt er dennoch progressiv genug, um selbst bei grossen Absätzen noch genügend Reserven zu bieten. Das Bike baut vorne zwar relativ hoch, bietet aber eine ergonomisch angenehme kompakte Sitzposition und lässt sich so sehr zielstrebig bergauf treten – insbesondere mit aktivierter Plattformdämpfung. Für die passende Übersetzungsbandbreite stehen wahlweise die 12-fach-Antriebe von Shimano oder Sram zur Verfügung. Seine ganzen Stärken spielt das Switchblade aber bergab aus, wo es sich vor Enduro-Bikes mit mehr Federweg nicht verstecken muss. Dabei reagiert das Bike enorm flink und meistert auch enge Kurven und Spitzkehren mit Bravour – und schneidet messerscharf seine Line in den Trail.
Pivot_DSC00656
FLIP-CHIP
«Die «Flip Chip»-Geometrieverstellung am Switchbla- de funktioniert ganz einfach: mit einem 6er-Inbus die Schrauben an der Wippe lösen. Vorsicht, hier wird ein Linksgewinde verwendet, zum Herausdrehen also nach rechts schrauben. Dabei müssen die Schrauben nicht entnommen werden. Nun die Chips herausziehen und in die gewünschte Position drehen. Schrauben festzie- hen, fertig. Für die genauen Werte der Einstellmöglich- keiten liefert Pivot eine Geometrie-Tabelle mit.» 
Pivot_DSC00653
NEUER HINTERBAU
Bewährtes System, neues Design. Auch das neue Switchblade basiert auf einer DW-Link-Hinterbaukons- truktion. Diese wurde jedoch kräf- tig überarbeitet. Der Dämpfer steht nun senkrecht im Rahmendreieck. Das schafft Platz für eine grosse Wasserflasche oder die Befesti- gung von Tools am Rahmen. 
Pivot-Action
Xaver Frieser
Xaver Frieser
Bikeguide und Fahrtechniktrainer
«Für mich ist das Switchblade ein sehr hochwertiges Playmobil, das förmlich zum Spielen mit dem Gelände einlädt. Bergauf bietet es eine gute Kraftübertragung. Bergab spielt das top Fahrwerk all seine Trümpfe aus. Einfach Sahne! Die grossen Lager machen einen sehr stabilen Eindruck. Die blaue Farbe ist Geschmackssache. Doch es gibt den Rahmen ja auch in Grün.»
Pivot Switchblade Pro XT/XTR
Spezifikationen
Preis7727 CHF
GrössenS,M,L,XL
MaterialCarbon
FedergabelFox 36 Grip2 Factory 160 mm
DämpferFox DPX2 Factory
SchaltungShimano XT/XTR
SchalthebelShimano XT
KurbelRace Face Aeffect 24 mm
BremsenShimano XT 4-Kolben (203 / 180 mm)
LaufräderDT Swiss M1700 30 mm
ReifenMaxxis DHF/DHR Exo +
LenkerPivot Phoenix Carbon 35 mm 780 mm
VorbauPivot Phoenix 45 mm
StützeFox Transfer Factory 175 mm
SattelWTB
Websitepivitcycles.com
Geometrie & Daten  (Grösse L)
1 Lenkwinkel66°
2 Sitzwinkel75,5°
3 Kettenstrebe431  mm
4 Radstand1193  mm
5 Tretlager Höhe346  mm
6 Sitzstrebe432  mm
7 Oberrohr (horiz.)638  mm
8 Steuerrohr108  mm
9 Reach470  mm
10 Stack630  mm
Federweg vorn160  mm
Federweg hinten142  mm
Gewicht14.1  kg