Valposchiavo: Trailrecycling
und Vivabike Festival

10.05.2022
Im Valposchiavo greifen die Biker zur Hacke: Während der Trail Care Week vom 16.5. bis 21.5.2022 legen freiwillige Biker selbst Hand an, um das Trailangebot des Valposchiavo zu verbessern und zu erweitern. Dafür sollen allerdings keine neuen Trails geschaffen werden. Stattdessen setzt man in diesem italienischsprachigen Teil Graubündens auf «Trail Recycling». Dafür werden historische Wegverbindungen wieder freigelegt, die in Vergessenheit geraten waren, sich aber perfekt für das Mountainbiken eignen. 
Ein Beispiel sind die so genannten «Vie da li sclenzuli», die ehemaligen «Direktverbindungen» zwischen den Hochlagen und dem Talboden, die einst dazu dienten, das auf der Höhe gemähte Heu auf dem schnellsten Weg mit dem sogenannten «sclenzuli», einer Art Holzschlitten, ins Tal zu bringen.  

Eine Woche später, beim Vivabike Festival vom 27. bis 29. Mai 2022, werden diese neuen Trails dann offiziell eingeweiht und der Bike-Community übergeben. Das Festival steht ganz im Zeichen des «Miteinander biken». Auf dem Programm stehen geführte Touren aller Leistungsklassen auf die besten Trails des Valposchiavo von Passo Bernina bis Col d’Anzana. Dazu eine Bike-Expo mit Testbikes, Pumptrack und einem umfangreichen Programm aus Side-Events.
Valposchiavo: Trailrecycling und Vivabike Festival
Für ein ausgeweitetes MTB-Wegenetz ohne neue Trails werden im Valposchiavo aufgegebene Wirtschaftswege wieder «ausgegraben»
Anmeldung und Infos zum Festival:https://www.vivabike.ch/de/
Valposchiavo: Trailrecycling und Vivabike Festival
Zwischen den Hochlagen und dem Talgrund gab es früher Dutzende Trails, auf denen Heu transportiert wurde. Mit einem Clean-up sind diese perfekt für das Mountainbiken geeignet.

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.