Take a Lap: Damien Oton

Text: Thomas Werz
17.06.2021

Vom Klempner zum EWS-Racer

Der Franzose Damien Oton gehört zu den schnellsten Enduro-Piloten der Welt. Schon mehrfach stand er auf einem EWS-Podium und im Sommer 2020 gewann er die Maxiavalanche in Alpe d‘Huez. Was viele nicht wissen. Der Rider des Orbea Fox Factory Teams wurde erst mit Anfang 20 richtiger Bike-Profi. Zuvor arbeitete er als Klempner. Die Orbea-Serie TAKE A LAP stellt den 33-jährigen Team-Fahrer näher vor. 
«Was an meinem Ort so richtig cool ist, ist dass ich aus dem Haus gehe und in ein paar Minuten im Hochgebirge bin. Wir haben unendlich viel Gelände. Und dann ist da das Meer und… eine atemberaubende Landschaft»
Damien Oton, ENDURO-PRofi
Take a Lap: Damien Oton
«Die Gitarre ist für mich wie eine Therapie», sagt Damien Oton.
Take a Lap: Damien Oton
Arbeitsgerät: Das Orbea Rallon M-LTD (hier geht's zum Test).
Take a Lap: Damien Oton
Damien Otos Heimat, die Mittelmeerküste am Fusse der französischen Pyrenäen hat etliche Vorteile. Einer: Die Abfahrten führen bis ans Meer.
Take a Lap: Damien Oton
Und die Pyrenäen im Hinterland bieten genau das Gelände, das es zur Vorbereitung für die harten EWS-Stages braucht.
Take a Lap: Damien Oton
Feldurchsetzt und technische anspruchsvolle Trails. Genau das Terrain, das Damien Oton schon das ein oder andere EWS-Podium berschert hat.

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.