Santa Cruz
Hightower Carbon C

Text & Fotos: Christian Penning
17.10.2019

Toller Traum

Enorm vielseitig und ein geschmeidiges Fahrwerk – in der Liga der Top-Trailmaschinen fährt das Santa Cruz Hightower schon eine ganze Weile vorne mit. Nun haben die Kalifornier ihren Bestseller überarbeitet. Wir haben das brandneue Bike auf alpinen Singletrails und im Bikepark auf Herz und Nieren getestet.
Santa-Cruz-Hightower-Carbon-C-Freisteller1
Die neueste Version des Santa Cruz Hightower Carbon C ist enorm vielseitig und spielt in der Liga der Top-Trailmaschinen ganz vorne mit.
Draufsetzen und Gas geben – das Santa Cruz Hightower ist ein Wohlfühlbike mit Reserven für
Fahrer jeden Kalibers. Ein grossartiges,
vielseitiges Trailbike mit Enduro-Genen.
«Wir würden nie sagen, dass unser Bike DAS Bike ist!» Rudy Hauser, verantwortlich für den Vertrieb von Santa Cruz Bikes in der Schweiz übt sich als Bike-Philosoph in Understatement.

Mit taten und fakten überzeugen

Wild zu übertreiben, das liegt Rudy Hauser nicht. Lieber will er überzeugen. Mit Taten, mit Fakten. Und da hat er etwas gemeinsam mit dem Santa Cruz Hightower. Unsere Rahmen sollen «einfach fortschrittlich» sein, brachten es die Santa Cruz Bikes Gründer Rob Roskopp, Mike Marquez und Rich Novak auf den Punkt, als sie 1994 ihr erstes Fully, das Tazmon, auf den Markt brachten. Mal sehen, wie fortschrittlich die Entwickler aus Kalifornien 25 Jahre später sind. In Sachen Fahrwerksperformance und Geometrie haben sie in den vergangenen Jahren einen eindrucksvollen Job gemacht. Immer häufiger taucht Santa Cruz in den Listen der Traumbikes auf.

Im Vergleich zum Vorgänger hat sich beim neuen Hightower einiges geändert: Das Hinterbausystem wurde komplett überarbeitet und bekommt mehr Federweg, 140 Millimeter sind es jetzt. Der Dämpfer sitzt weit unten im Rahmen zwischen Sitz- und Unterrohr. «Das Lower-Link-Federungssystem wurde ursprünglich für das V10 DH Downhill Bike entwickelt und nun für das Hightower, Nomad, Bronson und Megatower adaptiert», erklärt Rudy Hauser.
Santa-Cruz-Hightower-Carbon-C-Rahmen
C wie Carbon: Der Rahmen des neuen Hightower C wirkt clean und geradlinig – einfach edel.
Santa-Cruz-Hightower-Carbon-C-Hinterbau
Das Santa Cruz Carbon C ist mit Srams 1x12-Antrieb GX Eagle ausgestattet.

Up- und Downhill

Dass das neue Fahrwerk funktioniert, zeigte Teamfahrer Loris Vergier kürzlich beim Downhill Worldcup in Vallnord, Andorra: Platz zwei! Neben dem Fahrwerk hat Santa Cruz auch an der Rahmengeometrie gefeilt: Der Lenkwinkel ist noch etwas flacher, der Reach länger und der Sitzwinkel steiler.

Also, rauf auf die Trails! Die Sitzposition ist leicht gestreckt, aber nicht unangenehm. Man thront angenehm mittig über dem Tretlager, was für guten Vortrieb sorgt. Auf Uphill-Trails, gespickt mit Wurzeln und kleineren Felsstufen, klettert das Hightower willig und meistert auch steile Rampen ohne dass der Fahrer über dem Lenker hängen müsste. Mit 14,1 Kilo darf man vom Hightower allerdings keine Bestzeiten im Bergsprint erwarten.
Santa-Cruz-Hightower-Carbon-C-Reifen
Die Santa Cruz Reserve Carbon Laufräder sollen auch Durchschläge ohne Beschädigung wegstecken. Darauf gibt’s lebenslange Garantie.
Santa-Cruz-Hightower-Carbon-C-Fahrwerk
Das Hightower ist mit einem neuen Fahrwerk bestückt. Der RockShox Super Deluxe Select+ Dämpfer sitzt jetzt tief unten im Rahmendreieck.
Santa-Cruz-Hightower-Carbon-C-Action4
Im Vergleich zum Vorgänger hat sich beim Santa Cruz Hightower Carbon C einiges verändert. Das Hinterbausystem wurde komplett überarbeitet.

Laufruhig und dennoch spielerisch

Die Plattform-Dämpfung des Dämpfers kann man sich in den meisten Fällen sparen, denn auch bei offenem Dämpfer wippt so gut wie nichts. Für zügiges Fahren auf Forstwegen oder Asphalt lässt sich der Dämpfer per Lockout-Hebel am Dämpfer blockieren, die Federgabel allerdings nicht.

Bergab spielt das Fahrwerk seine Trümpfe routiniert aus. Die RockShox Lyrik Select+ Enduro-Gabel mit 150 Millimetern Federweg und der Super Deluxe Select+ Dämpfer harmonieren sehr gut. «Trotz gemässigtem Federweg walzt das Bike unbeeindruckt auch über grobe Felspassagen», waren sich die Tester nach den Testfahrten auf Teilstücken der Worldcup Downhill-Strecke in Lenzerheide einig. Die Federkennlinie des Hinterbaus ist von Beginn an leicht progressiv, spricht gut an und schützt in grobem Terrain vor Durchschlägen.

Santa-Cruz-Hightower-Carbon-C-Action2
Das Santa Cruz verfügt über das neue Lower-Link-Fahrwerk, dass gerade bergab und in felsigem Gelände seine ganze Klasse ausspielt.

Die steife Rahmenkonstruktion, gepaart mit den stabilen Carbon-Laufrädern, hilft, auch bei Highspeed exakt die Linie zu halten. Dabei ist das Bike sehr wendig, lädt zum Spielen ein und lässt sich federleicht manövrieren, ohne dabei seine Laufruhe zu verlieren. So entpuppt sich das Hightower als Spassmaschine, der flowige Kurse ebenso liegen wie raue Trails. Beim Springen zeigt es sich als stabiler und gut kontrollierbarer Luftikus. Wie gewohnt bietet das Hightower C viel durchdachte Technik. Die Zahl derer, die von einem Santa träumen, dürfte deshalb wohl noch weiter wachsen.

Rudy Hauser
Rudy Hauser
Lorem Ipsum is simply dummy text
«Das neue Hightower kommt mit antriebsneutralem neuem Lower-Link-Fahrwerk, steifem Carbon-Rahmen, steilem Sitzwinkel für gute Uphill-Performance und ermöglicht wie gewohnt mit dem Custom-System ­individuelle Aufbauten. Dazu gibt’s lebens­lange Garantie auf Rahmen, Lager und Reserve-Laufräder»
Santa Cruz
Hightower Carbon C
Spezifikationen
Preis7790 CHF
GrössenS,M,L,XL
MaterialCarbon
FedergabelRockShox Lyrik Select +
DämpferRockShox Super Deluxe Air S+
SchaltungSram GX 1x12
SchalthebelSram GX Eagle 12 speed
KurbelSram Stylo 7k 148 DUB
BremsenSram Code R
LaufräderReserve 30 mm DT 350
ReifenMaxxis Minion DHR II
LenkerRace Face Aeffect R, 780 mm
VorbauRace Face Aeffect R, 50 mm
StützeReverb Stealth
SattelWTB Silverado Pro Saddle
Websitewww.santacruzbikes.ch
Geometrie & Daten (Grösse M)
1 Lenkwinkel65,2-65,5°
2 Sitzwinkel76,8°
3 Kettenstrebe433 mm  mm
4 Radstand1231  mm
5 Tretlager Höhe344  mm
6 Sitzstrebe430  mm
7 Oberrohr (horiz.)618  mm
8 Steuerrohr110  mm
9 Reach473  mm
10 Stack619  mm
Federweg vorn150  mm
Federweg hinten140  mm
Gewicht13.9  kg