Pivot
Shuttle Race XT

02.06.2020

LEICHTE SPORTSKANONE

Gerade weniger kräftig gebaute Bikerinnen und Biker sehnen sich nach leichteren E-MTBs. Pivot hat den Wunsch vernommen und reagiert. Mit dem Shuttle Race XT schicken die Amis ein Carbon-Enduro ins Rennen, das aber nicht nur durch sein geringes Gewicht Flügel verleiht.
PIVOT-Shuttle-Race-XT
keine Illusion: Das Pivot Shuttle 
Race XT fährt sich beinahe so leicht-
gängig wie ein Bike ohne E-Motor.
Pivot-Gründer und -Chef Chris Cocalis ist ein Perfektionist. Mit Durchschnitt gibt er sich nicht zufrieden. Er will das Beste. Immer. «Wir träumen gross!», sagt er. Und so wundert es nicht, dass er bei der zweiten Generation des Shuttle die Messlatte hoch legt. Das fängt schon beim Rahmenmaterial an. In Zeiten, in denen selbst viele Top-E-MTBs auf Aluminium-Rahmen basieren, kommt für Cocalis nur ein Material infrage: Carbon. Denn: «Das Gewicht zählt auch bei E-MTBs.» Weniger Gewicht heisst, energiesparender und damit länger unterwegs sein zu können. Zudem sorgt die Diät für mehr Spritzigkeit beim Beschleunigen, für ein agileres Bike-Handling – und ganz einfach für ein dickes Plus an Fahrspass. Ein Blick auf die Waage zeigt: Mit 21,4 Kilogramm ist das Pivot Shuttle Race XT mit Abstand das leichteste E-MTB im Test – und das bei üppigen 160 Millimetern Federweg an der Front und 140 Millimetern am Hinterbau. Und: Im Gegensatz zum Vorgänger rollt das 2020er Shuttle nun auf 29-Zoll-Laufrädern..

Fox-Fahrwerk mit sensiblen Ansprechverhalten

Am Shuttle Race XT setzt Pivot auf die gleichen Fahrwerkskomponenten, die auch bei den Enduro-Racebikes erste Wahl sind – wenn auch nicht auf Factory-Niveau. Die Fox Performance 36 Federgabel schluckt willig auch grobe Brocken. Dabei spricht das Fahrwerk in Zusammenarbeit mit dem Fox Performance Float DPX2 Dämpfer fein an, reagiert schnell und vermittelt viel Sicherheit, auch wenn es auf dem Trail mal richtig ruppig hergeht. Bodenkontakt und Grip sind durch das sensible Ansprechverhalten der Federung top. In Kurven mit hohem Tempo klebt das Bike förmlich am Boden, wozu auch die downhill-erprobten 29-Zoll Maxxis Minion Reifen ihren Teil beitragen. Trotz seiner guten Laufruhe ist das Bike quirlig, wendig und lässt sich spielerisch von einer Kurve in die nächste legen, was auch an den 438 Millimeter kurzen Kettenstreben liegt. Beinahe hat man das Gefühl, auf einem Bike ohne E-Motor zu sitzen.
PIVOT-Shuttle-Race-XT-Carbon-Rahmen
SCHÖN LEICHT
Der edle, organisch geformte Carbon-Rahmen drückt das Gewicht des Pivot Shuttle Race XT auf 21,4 Kilogramm. Das E-Enduro fährt sich sehr agil und wendig.
PIVOT-Shuttle-Race-XT-Fox-DPX
DURCHDACHT
Der Fox Performance Float DPX2 Dämpfer spricht gut und reaktionsfreudig an. Die im Tretlagerbereich breite Rahmenkonstruktion optimiert die Steifigkeit und verbessert die Kraftübertragung.
PIVOT-Shuttle-Race-XT-Hinterbau
NOCH BREITER: SUPER BOOST PLUS 157
Boost 148 ist mittlerweile Standard bei fast allen neuen Mountainbikes. Der breitere Hinterbau sorgt für mehr Steifigkeit und mehr Reifenfreiheit. Pivot kann noch breiter: Wie beim Firebird oder Switchblade setzt Pivot auch beim Shuttle am Hinterbau auf Super Boost Plus 157. Dadurch wandert die Kettenlinie um 6 Millimeter nach aussen, was 12 Millimeter mehr Reifenfreiheit bedeutet – ideal für ein steifes Rahmendesign und kurze Kettenstreben, die eine höhere Wendigkeit erlauben.

Kleiner, kompakter Rahmen

Achja, apropos Sitzposition: Die ist recht aufrecht. Der Rahmen fällt selbst in Grösse L sehr kompakt aus, was es auf fordernden Trails teilweise nicht ganz einfach macht, eine zentrale Position über dem Bike zu finden. Die Tester waren sich einig, dass sie beim Shuttle eher zur nächsthöheren Rahmengrösse greifen würden. Eine Testfahrt lohnt sich also, ehe man im Shop zuschlägt. Ansonsten klettert das Shuttle souverän, vor allem im Trail-Modus lässt sich der Shimano Steps E8000 Motor mit 504 Wh Akku sehr gut dosieren. Dank sensiblem Ansprechverhalten und dem geringen Gewicht des Bikes werden auch fahrtechnisch anspruchsvolle Anstiege zum puren Vergnügen. Auf den ersten Blick wirkt der Carbon-Rahmen um den Tretlagerbereich massiv, dafür sind der Akku und der Motor formschön ins Unterrohr integriert. Schade ist, dass Pivot bei diesem edlen E-Enduro eine gruppenlose Bremse verbaut. Wer hier noch tunen oder noch ein Kilo sparen möchte, der darf sich die knapp über 20 Kilogramm leichte Team XTR Version näher ansehen – vorausgesetzt der mehr als 2500 Franken höhere Preis schreckt nicht ab.
PIVOT-Shuttle-Race-XT-Shimano-Steps-Display
ÜBERSICHTLICH
Simpel und auf einen Blick gut erfassbar – das Display des Shimano E7000 Antriebs. Im Falle eines Sturzes ist die Steuerungszentrale im Mini-Format gut geschützt.
PIVOT-Shuttle-Race-XT-Kettenführung
SICHER
Eine solide Kettenführung garantiert, dass die Kette auch bei wilden Downhill-Ritten bleibt, wo sie hingehört.
PIVOT Shuttle Race XT - Abfahrt
Simon Ruchti
Simon Ruchti
Geschäftsführer Pivot Import Schweiz
«Beim Shuttle treffen Nutzerfreundlichkeit und perfekte Integration aufeinander: Im massiven Unterrohr wurde ein Standard-Akku von Shimano integriert. Dieser ist von unten zugänglich und gut geschützt. Das geringe Gewicht und der steife Carbon-Rahmen machen sich auf dem Trail bemerkbar. Das Shuttle ist sehr leichtfüssig und spritzig unterwegs. Die Kettenstrebe mit einer Länge von 438 mm steuert ihren Teil zum agilen Handling bei.»
Pivot Shuttle Race XT
Spezifikationen
Preis7999 CHF
GrössenS,M,L,XL
MaterialCarbon
MotorShimano Stepas E8000
AkkuShimano, 504 Wh
FedergabelFox 36 Performance
DämpferFox DPX Performance
SchaltungShimano XT GS 11-Speed
SchalthebelShimano SLX, 11-Speed
KurbelShimano E8000 w/Samox SB+, 34 T, 170 mm
BremsenShimano MT520, 4-Kolben
LaufräderDT Swiss EB 1935, 29“, 30 mm
ReifenMaxxis v: Minion DHF 29“x2.5 h: Minion DHR II 29“x2.4
LenkerPivot Phoenix Race Low Rise Alu, 750 mm
VorbauPivot Phoenix Team Enduro/Trail
StützeKind Shock Rage, 150 mm
SattelPivot Phoenix WTB Race
Websitepivotcycles.com
Geometrie & Daten  (Grösse L)
1 Lenkwinkel65,2°
2 Sitzwinkel74°
3 Kettenstrebe438  mm
4 Radstand1230  mm
5 Tretlager Höhe363  mm
6 Sitzstrebe458  mm
7 Oberrohr (horiz.)641  mm
8 Steuerrohr130  mm
9 Reach459  mm
10 Stack625  mm
Federweg vorn160  mm
Federweg hinten140  mm
Gewicht21.4  kg