IMBA Umfrage:
Wie können Konflikte auf Trails vermieden werden?

Text: Pressemitteilung
15.03.2021
Welche Massnahmen würden Konflikte auf den Trails entschärfen? Wie sollten sich Personen verhalten, die einen Trail nutzen? Wie sinnvoll ist eine Reservierungspflicht für Bikes in Intercity Zügen? Jetzt hat jeder die Chance, seine eigene Sicht zu kommunizieren und nach aussen zu tragen.

Mountainbiken erlebt in den vergangenen Jahren einen Boom, der sich immer stärker auch auf den Trails wiederspiegelt. Doch wie können Konflikte verhindert und die Trails gemeinsam besser genutzt werden? Um die Mountainbiker_Innen national zu vertreten, interessiert sich die IMBA Schweiz für die Situation auf den Trails. Dabei geht es neben der Konfliktvermeidung auf den Trails auch um die Verbesserung des Miteinanders und die Veloverladung der SBB. 

Um ein differenziertes Stimmungsbild über diese Themen zu bekommen, hat die IMBA eine circa zehnminütige Umfrage erstellt. Damit bekommt ihr als Biker die Chance, eurer Stimme Gehör zu verschaffen und eine Einschätzung für Probleme und Lösungsideen zu geben. Eure Meinung zählt und durch die Teilnahme ermöglicht ihr es, die Richtung und Entwicklung der IMBA Schweiz mitzugestalten und zu beeinflussen. 
 
Hier gelangst du zur IMBA-Umfrage.


Zeitraum der Umfrage: 12.03.21 – 04.04.21
Dauer: ca 10 Minuten
Die Fragen können anonym beantwortet werden. Zu gewinnen gibt es außerdem Preise der IMBA Partner.
www.imbaschweiz.ch

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.