Trek Fuel EXe
das Stealth E-Bike

12.07.2022
Mit dem Fuel EXe hat Trek quasi eine neue Kategorie an «Light E-MTBs» vorgestellt. Herzstück ist der neue Motor des deutschen Herstellers TQ, der akustisch kaum noch wahrnehmbar ist, dabei aber vergleichsweise satte 50 Nm Drehmoment auf die Kurbel bringt.
Der Markt an E-Mountainbikes fächert sich immer weiter auf. Zum Einen entwickeln Hersteller zunehmend Bikes mit immer grösseren Akkus, welche auch ausgedehnte MTB-Touren im Gebirge erlauben. Zum anderen ist der Trend zu «Light-Assist»-EMTBs ungebrochen. Bikes dieser Kategorie bringen vergleichsweise wenig Unterstützung, sparen aber durch kleinere Motoren und Akkus Gewicht ein. So soll ein «natürliches» Fahrgefühl erreicht werden.
Trek Fuel EXe das Stealth E-Bike
Trek Fuel EXe das Stealth E-Bike
Trek hat nun mit dem Fuel EXe ein Bike vorgestellt, das quasi den Mittelweg zwischen beiden Extremen einschlägt. Der verwendete HPR 50-Motor des deutschen Unternehmens TQ verzichtet auf laute und verschleissanfällige Riemen und Zahnräder, und setzt stattdessen auf ein «Harmonic Pinring-Getriebe». Das Ergebnis ist ein sehr kompaktes und mit 3.900 Gramm auch sehr leichtes Antriebssystem, das deutlich leiser ist als alle anderen Motoren auf dem Markt, und die meiste Zeit während des Bikens an der akustischen Wahrnehmungsschwelle arbeitet. Der im Fuel EXe verbaute Akku hat eine Kapazität von 360 Wh, der aufgrund des geringeren Stromhungers des Motors bereits eine ausreichende Reichweite garantiert. Per zusätzlichem Range-Extender mit 160 Wh, der problemlos in den Flaschenhalter passt, kann die Reichweite nochmals um etwa 40 Prozent erhöht werden.
Trek Fuel EXe das Stealth E-Bike
Trek Fuel EXe das Stealth E-Bike
Zur Bedienung und Kontrolle ist ein 2 Zoll grosses OLED-Display bündig ins Oberrohr eingelassen. Zum Ein- und Ausschalten des Systems und zum Umschalten zwischen den Anzeigen ist nur eine einzige Taste erforderlich. Das schlanke Display wird von einer kleinen, diskreten Lenkerfernbedienung komplettiert, mit deren zwei Tasten die Unterstützungsstufen ausgewählt und die Schiebehilfe aktiviert werden können.  

Für eine vollständige Anpassbarkeit des Systems hat Trek die Trek Central-App entwickelt, die sich nahtlos mit dem Fuel EXe verbindet. Neben der Möglichkeit zur Abstimmung des Motorverhaltens, der Verfolgung von Aktivitäten und der Nutzung von Karten- und Navigationsfunktionen stellt die App außerdem Empfehlungen für Reifen- und Fahrwerksdrücke sowie Echtzeitberechnungen der Reichweite bereit. 
Trek Fuel EXe das Stealth E-Bike
Trek Fuel EXe das Stealth E-Bike

Ein Traum aus Carbon

Um dieses innovative Antriebskonzept herum hat Trek einen schlanken und sehr ansprechenden Rahmen aus OCLV-Carbonfasern gebacken. Dessen Unterrohr ist im Vergleich zum Modell «Rail» aus demselben Hause um ca. 38 Prozent geschrumpft. Der kompakte Motor ist sehr dezent in den Rahmen integriert, so dass es auf den ersten Blick gar nicht auffällt, dass hier ein E-Mountainbike an den Start ging.
Trek Fuel EXe das Stealth E-Bike
Trek Fuel EXe das Stealth E-Bike
Das Fuel EXe rollt auf 29er-Laufrädern und kommt mit 140-mm-Dämpfer und 150-mm-Federgabel. Die Geometrie vereint eine hohe Stabilität auf steilen, rasanten Abfahrten mit einer effizienten Sitzposition für herausfordernde Bergaufpassagen. Das Bike wird in sechs verschiedenen Varianten erhältlich sein und kommt auf ein Gesamtgewicht von schlanken 18,2 kg.

Modelle und Preise:

  • Fuel EXe 9.9 XX1 AXS – 14.999,00 EUR
  • Fuel EXe 9.9 XTR – 12.999,00 EUR
  • Fuel EXe 9.8 GX AXS – 10.999,00 EUR
  •  Fuel EXe 9.8 XT – 9.499,00 EUR
  • Fuel EXe 9.7 – 7.999,00 EUR
  • Fuel EXe 9.5 – 6.499,00 EUR
Mehr Infos: trekbikes.com
Trek Fuel EXe das Stealth E-Bike

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.