Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Brandneu: Specialized Stumpjumper 15

Text: Xaver Frieser
02.07.2024
Als vor 43 Jahren die ersten Specialized Stumpjumper vom Stapel liefen, wusste niemand wohin die Reise führt. Heute stellen die Californier das brandneue Stumpy vor, welches in die 15te Runde als vollgefedertes Bike geht. BORN hatte vorab das Vergnügen das Bike zu fahren und mit den Entwicklern zu sprechen.
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Lebende Legenden Matt Hunter und Specialized Gründer Mike Sinyard.
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Gute Laune zum Launch des neuen Stumpy auf Vancouver Island.
Specialized Product Mananger Steve Saletnik hält gleich zu Beginn fest: «Ja, wir starteten auf einem weissen Blatt um unserer Kreativität bei der Entwicklung des neuen Stumpjumper keine Limiten zu setzen. Umso besser ist es zu sehen, dass wir, gerade was den Hinterbau betrifft, nach ein paar Entwicklungsschlaufen wieder beim FSR-System landeten. Wir sehen uns bestätigt darin, dass dieses System das Richtige für dieses Bike ist.» Er zeigt sich nach drei Jahren Entwicklungszeit, die in enger Kooperation mit dem Specialized Ride Dynamics Team ablief, sicher: «Das neue Bike hat noch bessere Nehmerqualitäten und bietet mehr Kontrolle sowie Spass als je zuvor.»
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Schickt sich spielerisch durchs Gehölz. Stumpy 15 Pro im BC Dschungel.

SPECIALIZED LOOK & FEEL

Der erste Anblick wirkt beruhigend und vertraut. Das Bike präsentiert sich unaufgeregt, farblich dezent und aufgeräumt, ja brav sogar. Auch die ersten Fahreindrücke fühlen sich ganz nach Specialized an. Insgeheim darf man sich die Frage stellen: «Wo genau will wohl hier die bahnbrechende Magie versteckt sein?» Die Antworten lassen nicht lange auf sich warten. Jeff Bower, Lead Engineer, geht nur kurz auf optimierten Winkel ein. Stattdessen zielt er lieber direkt auf das Herzstück des Bikes. Der GENIE Dämpfer.
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Extra dick für mehr Volumen. Der neue GENIE Dämpfer.
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Spiel mit dem Volumen. Je nach Vorlieben sind die Dämpfercharakteristiken ruckzuck geändert.

GENIE

Revolutionär ist der neu entwickelte Dämpfer «GENIE» mit zwei einzelnen aber dennoch miteinander verbundenen Luftkammern. Im Vergleich zu herkömmlichen Dämpfern wurde hier am Volumen geschraubt was in den Ersten 70% des Federweges zu einer flacheren Federkennlinie führt. Das vermeintlich weichere Federverhalten ähnelt dem eines Coil-Dämpfers und arbeitet hervorragend hinsichtlich Ansprechverhalten und nimmt kleine bis mittlere Schläge besser auf. Komprimiert sich der Dämpfer dann in die finalen 30% des Federweges, schlüpft das GENIE-Band über die Auslässe der äusseren Luftkammer, wodurch sich das Gesamtluftvolumen deutlich verringert. Dadurch wird das Federverhalten deutlich progressiver und schützt so effektiv vor Durschlägen. Damit ist gelungen, was bisher keiner erahnen konnte: GENIE holt sich das Beste aus einer Stahlfeder und vereint dies in sich als Luftdämpfer. Bei geringerem Gewicht bietet GENIE die volle Performance und spielt auf der ganzen Klaviatur. Hier hängt auch Allan Cooke, Specialized Marketing Manager, ein: «Stumpjumper 15 mit dem neuen GENIE Dämpfer gibt mir die Vorteile eines Big-Bikes und die eines schnellen kurzhubigen Bikes zugleich». Was bei so viel Technologieinput noch gar nicht erwähnt wurde: Der Dämpfer lässt sich mittels insgesamt vier Spacern in der äusseren Luftkammer stufenweise anpassen. Im Handumdrehen und kinderleicht wird so variiert und man bekommt wahlweise ein reaktives und poppiges oder fluffiges mini DH-Fahrwerk.
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Stumpy 15 bekommt von Specialized den Slogan: One Bike To Rule All Trails.
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Lead Egineer, Jeff geht in die Details. Er ist stolz auf sein neuestes "Baby".

DAS PAKET

Stumpy 15 rollt auf ROVAL Carbon Felgen. Edel und steif. Ganz nebenbei sei bemerkt, dass die hauseigene Bereifung einen verdammt guten Job macht. Die MAVEN Bremsen beissen gnadenlos und die SRAM XX1 AXS wirft die Gänge knackig in die Ritzel. Die Tretlagerhöhe ist nach persönlichen Wünschen in zwei Positionen verstellbar. In der tieferen Position büsst das Bike an Klettereigenschaften ein, jedoch gewinnt die Bergabperformance durch sich verändernde Winkel und Schwerpunkte. In der hohen Einstellung passierten mir auch bei hoher Kadenz keine Kurbelaufsetzer – hier stimmen die Proportionen und die Kurbellängen sind an die Rahmengrössen angepasst. Auch im Steuersatz kann zwischen den Positionen «steep, middle und slack» gewählt und das Bike damit weiter in Richtung der persönlichen Vorlieben getrimmt werden.  Damit der Individualisierung nicht genug: Stumpjumper 15 lässt sich auch als Mullet konfigurieren. Und für die Park-Ratten bleibt die Option für eines Coil-Dämpfers immer offen. SWAT, der Stauraum im Unterrohr, wurde weiter vergrössert. Besonders gelungen ist diesmal auch der Verschliessmechanismus, der kaum mehr Wasser eindringen lässt.
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Surfing the dirt. Je mehr Spacer im Dämpfer, desto stärker der Gegenhalt des Fahrwerks.

FAZIT

Bisher war ich immer der Meinung, dass in dieser Bikekategorie die Performance des Dämpfers der Leistung der Gabel hinterher hängt und sich so eine gewisse Dysbalance im Fahrwerk aufschaukeln konnte. Nun würde ich unterschreiben, dass GENIE den Gabeln gehörig Feuer macht! GENIE funktioniert ebenbürdig und nimmt es locker mit jeder noch so gut abgestimmten Gabel auf. Eindrücklich dabei nicht nur das Ansprechverhalten, sondern auch die Plattform beim Pedalieren und der Gegenhalt beim durch die Kurven pumpen. Wegsacken? Fehlanzeige! Für Bikende die das Grobe lieben wird durch GENIE die Anschaffung eines Coil-Dämpfers obsolet. Das Bike war während des zweitägigen Events auf Vancouver Island nie der limitierende Faktor. Weder bergab noch bergauf. Weder in den Belangen der Traktion noch im Handling. Verspielt und mit ausreichend Fähigkeiten bestückt, überzeugt der neueste Wurf in den Details wie auch als Gesamtpaket. Und hat das Zeug seine Rider mit den 14.7 KG, dem Speed, Ansprechverhalten und faszinierender Kontrolle mitzunehmen in eine neue Späre: «Crushing like a big bike, jibbing like a jumper!
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Hier ein Prototyp des Genie Dämpfers mit den zwei Luftkammern.
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Geht auch als Mullet und mit Coil gut ums Eck.

FAKTEN

Der Stumpy ist vorest in drei Varianten erhältlich:
- S-Works Stumpjumper 15
- Stumpjumper 15 Pro
- Stumpjumper Öhlins Coil

Grössen: Specialized Sizing S1 - S6
Radgrössen: Das Bike ist als Mullet konfiguierbar 27.5 HR / 29 VR
Gewicht: Version Stumpy Pro 14.7 kg

BORN hat das Bike für den Biketest im BORN Mag. #2_24 im Gepäck. Weitere Details zum Bike sind dann in gedruckter Form ersichtlich. 

Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Rob Roskopp, der Santa Cruz Gründer, neu als Berater bei Specialized.
Brandneu: Specialized Stumpjumper 15
Cowichan Bay. Am Fusse der Trails auf Seehöhe.

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.