Cycle Week in Zürich:
Die Highlights

Text: BORN Redaktion
02.08.2021

Coole Rides, Workshops und eine grosse Expo

Inspiration rund ums Bike: Mittwoch den 4. August startet die Cycle Week in Zürich. Damit ihr nichts verpasst, hat die BORN-Redaktion einige der Programm-Highlights zusammengefasst.
Foto: Alan Maag
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
Cycle Week Expo: Nicht nur anschauen, auch direkt selbst testen.

Von der Expo auf die Teststrecke

Bekannte Brands präsentieren ihre Bike-Innovationen bei der schweizweit grössten Expo vom 4. bis zum 8. August. Im Rahmen der Cycle Week sind extra Teststrecken für Road-, Gravel- und Mountainbike abgesteckt, auf denen das neuste Material inklusive Zubehör vor Ort auf Herz und Niere geprüft werden kann. Für den Biketest in der Europaallee und der Brunau ist eine kostenlose Registrierung notwendig. Hier gibts weitere Informationen zur Anmeldung, den Strecken und den ausstellenden Brands.

Die Guides lehren, wie flowig durch die Pumptracks geflogen wird.
Foto: Simon von Gunten
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
Die Guides lehren, wie flowig durch die Pumptracks geflogen wird.

Pumptrack-Workshops

Sprünge, Absorbieren und Anlieger fahren: Pumptracks helfen bei der Verbesserung von Ausdauer, Koordination und Kraft. Der Workshop der Swiss Cycling Guides richtet sich an alle, die lernen wollen, flowig durch die Pumptracks zu fliegen. Vorerfahrungen auf dem Pumptrack werden nicht vorausgesetzt, auf jedes Fahrniveau wird individuell eingegangen, die Plätze sind limitiert.

Zeiten:

Donnerstag, 5. August von 18 – 19.30 Uhr
Samstag, 7. August von 12 – 13.30 Uhr
Weitere Infos gibt es zu Terminen und Inhalten
.
Über Stock und Stein: Workshops zu den Grundlagen des Gravelns.
Foto: Spitznagel
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
Über Stock und Stein: Workshops zu den Grundlagen des Gravelns.

Gravel-Workshops

Über Stock und Stein: In den Workshops von Bike World und one-cycling werden vom 4. bis zum 8. August die Grundlagen des Gravelns vermittelt. Inhalte der 90-minütigen Kurse sind die Dosierung des Speeds für unterschiedliches Gelände und dabei auch das korrekte Einsetzen der Bremsen. Kurse gibts für Einsteiger und Fortgeschrittene. Mitmachen kann jeder der Gravelbike und Helm besitzt.
Die Plätze sind begrenzt, schnelles Anmelden lohnt sich also.

Zu einem Ride der Extraklasse lädt der 14-fache Tour de France Etappensieger Marcel Kittel
alle fortgeschrittenen Graveler ein.
Wann: Samstag, 7. August von 12 – 15 Uhr

Am Uetliberg finden sich die passenden Trails für jedes Fahrerlevel.
Foto: Spitznagel
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
Am Uetliberg finden sich die passenden Trails für jedes Fahrerlevel.

MTB-Rides für jedes Level

Mit dem Verein ZüriTrails geht’s ab zum Uetliberg. Passende Trails finden sich dort für jedes Fahrkönnen. Da das Riden in der Gruppe noch mehr Spass bringt, gibt es während der ganzen fünf Tage der Cycle Week, unterschiedliche MTB-Rides je nach Interesse und Können. Bock auf gemeinsame Rides? Dann geht’s hier entlang zur Anmeldung und den weiteren Infos.

Treffpunkt:

Focus Water Lounge in der Brunau
Teilnehmeranzahl:
Max. 6 Personen

Drei unterschiedliche Talk zu Themen rund ums Mountainbiken.
Foto: Alan Maag
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
Drei unterschiedliche Talk zu Themen rund ums Mountainbiken.

Mountainbike-Talk

Wie sieht nachhaltiger Mountainbike-Tourismus aus? Wie finden Wanderer und Mountainbiker ihren Freiraum? Und wie soll dem Druck auf die Naherholungsgebiete im urbanen Raum begegnet werden?
Fragen, für die Moderator Dave Spielmann gemeinsam mit Experten verschiedener Lager, Lösungen sucht. Am Mittwoch, den 4. August gibts die drei Talks online ab 18 Uhr auf dem Cycle Week Channel zu sehen.
Wer wissen möchte welche Gäste kommen, bekommt hier die Infos dazu.
Lucas Hupper möchte hoch hinaus beim Züridirt Contest.
Foto: Cédric Freivogel
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
Lucas Hupper möchte hoch hinaus beim Züridirt Contest.

Abgehoben: Züridirt Contest

Ein spektakuläres Erlebnis der Cycle Week ist der Züridirt Contest: Die Kategorie Dirt Jump ist Teil der FMB World Tour und wird am Sonntagnachmittag, dem 8. August im ZüriTrails Jumppark in Brunau ausgetragen. Zur Slopestyle-Weltelite gehört auch der Zürcher Lucas Huppert. Wird er den Heimwettkampf gegen einige der weltbesten Slopestyler gewinnen können?

Wann:

Qualifikation: Sonntag, 8. August von 12 – 15 Uhr und Finale: von 16 – 17 Uhr. Mehr zum Contest.
Für die Radquerspezialisten geht es durch Wasser, Sand und über Treppen.
Foto: radsportphoto_s.muessiggang
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
Für die Radquerspezialisten geht es durch Wasser, Sand und über Treppen.

Radquerrennen: Urban Cyclocross

Fahrkönnen und taktische Geschick: Für die Radquerspezialisten geht es bei diesem besonderen Rennen an und über das Viadukt bei der Josefwiese. Durch Wasser, Sand und über Treppen ist dieser Bike-Wettkampf auch zum Zuschauen ein Highlight. Übrigens: Qualifizieren für die Ausscheidungs-Heats können sich zudem alle Freizeit-Racer. In Zeitläufen starten vier bis sechs Teilnehmer gleichzeitig und nur die Schnellsten erreichen die nächste Runde.  Alle Details zum Rennen.

Wann:

Qualifikation: Samstag, 8. August von 13.45 – 16.20 Uhr
Halbfinale, Finale und Siegerehrung: 16.40 – 17.45 Uhr
Diese Trophäe gibts für den Sieger der Cycle Hero Challenge von Shimano.
Foto: zvg bikedays
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
Diese Trophäe gibts für den Sieger der Cycle Hero Challenge von Shimano.

Cycel Hero: Wettkampf in drei Disziplinen

Die besondere Challenge der Cycle Week: Beim Bike-Wettkampf «Cycle Hero by Shimano» können Teilnehmer in den Kategorien «MTB, Gravel und Road» gegeneinander antreten und attraktive Preise gewinnen. Die Teilnahme ist in allen drei oder auch in nur einer Disziplin möglich.

Das Rennen läuft bereits seit dem 30. Juli.
Ein Einstieg ist trotzdem jederzeit möglich: Noch bis Sonntag können die Strecken beliebig oft gefahren werden. Lust bekommen, dich selbst und die Konkurrenz immer wieder zu übertreffen? Alle Infos zur Teilnahme gibts hier. Die Rangliste wird ständig aktualisiert.

Die kleinen Biker ganz gross beim Kids-Race in der Brunau.
Foto: TolisArt
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
Die kleinen Biker ganz gross beim Kids-Race in der Brunau.

Action für kleine Biker

Auf die Laufräder und Minibikes: Am Kids Race können alle von zwei bis fünf Jahren um die Wette fahren. Im Ziel wartet dann ein kleiner Preis.
Kann das Rennen nicht stattfinden, wartet ein abenteuerlicher Laufrad-Parcours auf die kleinen Biker. Mehr Infos gibt es auf der Cycle Week Website.

Wann:

Mittwoch, 4. August bis Sonntag, 8. August jeweils um 16 Uhr.
Ort:
Brunau beim Stand von Arosa, die Einschreibung erfolgt vor Ort.


In den Fussstapfen der Profis: Nachwuchsbiker gesucht!
Foto: Michael Suter
Cycle Week in Zürich:   Die Highlights
In den Fussstapfen der Profis: Nachwuchsbiker gesucht!

Wer hat das Zeug zum Nachwuchsprofi?

In den Fussstapfen von Jolanda Neff oder Stefan Küng: Bei den Talentsichtungstagen der Cycle Week können Nachwuchsbiker um die offizielle Anerkennung als Sporttalent kämpfen. Nicht nur Jugendtalente dürfen den Parcours bestreiten: Wenn dieser gerade frei ist, kann sich jeder an den fahrtechnischen und konditionellen Aufgaben versuchen und so herausfinden, wie viel Radsporttalent in ihm schlummert. Toller Zusatz ist der Engine Check, bei dem über Teststrecken und zugehöriger Analyse-App, wertvolle Tipps für die persönliche Leistungssteigerung ermittelt werden können.
Mehr Infos zu den Zeiten und dem Engine Check.

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.