EM in München: Bronze für Colombo

22.08.2022
Filippo Colombo hat bei den Europameisterschaften im XCO Mountainbike eine Bronzemedaille für die Schweiz gesichert. Bei den Damen schrammte Jolanda Neff knapp am Podest vorbei.
Die XCO Mountainbike EM wurde in München im Rahmen der «European Championships» ausgetragen. Am Freitag, den 19. August ging es für die Herren über 34,8 Kilometer durch den Olympiapark, die Damen gingen am Samstag, den 20. August über 30,6 Kilometer an den Start – sie hatten eine Runde weniger zu fahren als die Herren.

Jolanda Neff schrammte am Treppchen vorbei, sie wurde mit 3:33 Minuten Rückstand auf die neue Europameisterin Loana Lecomte Vierte. 25 Sekunden fehlten ihr auf die Drittplatzierte Anne Terpstra aus den Niederlanden, Zweite wurde Titelverteidigerin Pauline Ferrand Prevot. Mit Alessandra Keller (6.), Sina Frei (7.) und Linda Indergand (9.) fuhren drei weitere Schweizerinnen in die Top Ten.

Gleich fünf Fahrer aus der Schweiz platzierten sich bei den Herren unter den ersten Zehn. Mit lediglich einer Sekunde Rückstand auf den Silbermedaillen-Gewinner Sebastian Fini Carstensen sicherte sich Filippo Colombo Bronze. Sieger Thomas Pidcock, der schon auf einer Bergetappe der Tour de France für Aufsehen gesorgt hatte und die Etappe nach Alpe D‘Huez gewann, war zwölf Sekunden schneller als Colombo. Thomas Litscher wurde Fünfter, Lars Forster Siebter, Andri Frischknecht Achter und Vital Albin Neunter.

Zu den Infos und Ergebnissen: https://www.munich2022.com/de/mountainbike-cross-country
Foto: Filippo Colombo
EM in München: Bronze für Colombo

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.