E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race

Text: Ralf Glaser
28.09.2022
Mit der «Race» Variante des Performance Line CX Motors stellt Bosch einen neuen Antrieb fürs E-MTB vor, der kompromisslos auf den Renneinsatz getrimmt ist. 
Fotos: Christoph Bayer / Bosch
E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race
E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race
Pünktlich zum Abschluss der E-EWS Serie in Finale Ligure lässt Bosch die Katze aus dem Sack. Über den Dächern der Stadt präsentieren Claus Fleischer und sein Team einen Motor, der die Limits in E-MTB-Rennen neu definieren soll. Unter Anleitung von Legenden wie Jérôme Clementz und Tracy Moseley oder dem aktuellen Schweizmeister Joris Ryf hatten internationale Journalisten Gelegenheit zu einem ersten Fahreindruck.
Die Änderungen am neuen CX Race Motor wirken auf den ersten Blick nicht spektakulär, und sind vor allem unter der Haube bzw. in der Wirkung der Software zu suchen. Äusserlich ist der neue Motor lediglich durch seine anthrazitgraue Farbe und den «Race» Schriftzug vom bereits bekannten Modell zu unterscheiden. So baut die «Race» Variante auf demselben Formfaktor wie der bereits bekannte CX, so dass Bikehersteller den neuen Motor ohne Änderung am Rahmen implementieren können.

Durch eine optimierte Bauweise mit einem Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung und die Wahl gewichtsoptimierter Materialien für das Getriebe konnte die Antriebseinheit von 2,9 kg auf 2,75 kg abgespeckt werden. Auch an den grundlegenden Kennzahlen hat sich nicht viel verändert: Wie schon der hinlänglich bekannte CX Motor liefert auch die Race-Variante ein maximales Drehmoment von 85 Nm.
E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race
E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race
Noch nicht präsentiert, aber angekündigt ist die Möglichkeit, über ein Adaptersystem Akkus unterschiedlicher Kapazitäten mit dem Motor nutzen zu können. Dies erlaubt Racern, ihr E-MTB für den Charakter und die Länge verschiedener Stages optimieren, und über die Wahl kleinerer Akkus Gewicht einzusparen. Ebenso wird es ein neues, ins Oberrohr integriertes Display geben – die Wahl der Fahrmodi geschieht dann über ein «Mini-Remote» am Lenker.

Weit spektakulärer sind die softwareseitigen Änderungen. Der neue «Race-Modus» leuchtet knallrot und ist oberhalb des bekannten Turbo-Modus angesiedelt. In dieser neuen Stufe liefert der Motor eine Unterstützung von bis zu 400% der selbst eingebrachten Tretleistung (im Turbo-Modus: 340%).
E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race

Renntauglich ohne Kompromisse

Ein erster Fahreindruck auf den Trails oberhalb von Finale Ligure bestätigte die Race-Gene des neuen Systems von der ersten Sekunde an.
In der Praxis liefert der CX Race eine beeindruckende Beschleunigung, die den bekannten Turbo-Modus spürbar in den Schatten stellt. Am Ausgang enger Kehren reicht ein kurzer Antritt ohne komplette Umdrehung, um das Bike von der Slow Motion wieder in die Race-Geschwindigkeit zu katapultieren.
E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race
E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race
Seine kompletten Trümpfe spielt der Performance Line CX Race aber in steilen, fahrtechnisch anspruchsvollen Uphills aus. In einem verblockten Gelände wie auf der Caprazoppa in Finale sind komplette Pedalumdrehungen wegen der Gefahr eines Aufsetzers oftmals kaum möglich. Hier unterstützt der Motor «Kick Pedal» Manöver mit einem beeindruckenden Drehmoment. Auch bei steilen Stepups spürt man die eigenen Grenzen spürbar shiften. Hierfür sorgt der schon aus dem E-MTB Modus bekannte «extended Boost», der im Race-Modus nochmals spürbar verlängert wurde. Durch einen beherzten Kick ins Pedal ausgelöst, generiert der extended Boost genügend Schub, um eine kurze Steilstufe zu überwinden. Mit gutem Timing kann man sich während des Fahrmanövers voll auf den Bewegungsablauf konzentrieren, und muss erst nach dem Hindernis wieder in die Pedale treten.
E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race
Hat man sich an die Wirkungsweise des Motors und dessen nach Wunsch extreme Beschleunigung erst einmal gewöhnt, kommt richtig Spass beim Fahren auf. Die Abregelgeschwindigkeit von 25 km/h lässt sich in der Ebene mit zwei, drei dynamischen Pedalumdrehungen locker erreichen. Selbst auf leicht ansteigenden Trails stellt sich schnell das Gefühl ein, sich auf einer flowigen Abfahrt zu befinden. Oftmals ist diese Power nicht leicht zu kontrollieren. Um jedoch bei widrigen Verhältnissen nicht zum Passagier zu werden, lässt sich der Wirkungsgrad in der Bosch Flow App um Plus/Minus fünf Prozent variieren.
E-MTB Race neu definiert: Bosch Performance Line CX Race

Fazit: nicht nur für Pros, aber Vorsicht!

Der Bosch Performance Line CX Race Motor wurde mit einer klaren Zielgruppe im Fokus konzipiert. Er richtet sich an aktive E-Racer, die im Kampf um Sekundenbruchteile jederzeit voll ans Limit gehen und von ihrem Motor eine kompromisslose Unterstützung verlangen – bis in den Grenzbereich hinein. Dies leistet der neue CX-Antrieb ohne Einschränkungen.

Auch ausserhalb von Wettkämpfen lockt der CX Race mit einem spürbaren Plus an Spass und hilft dem User, die eigenen Grenzen im Uphill zu verschieben. Um die mögliche Kraft und Beschleunigung des Motors aber zu beherrschen und auf den Trail zu bringen, ist eine sehr solide Fahrtechnik vonnöten.

Im Racemodus verhält sich der Motor wie ein nervöses Rennpferd und ist jederzeit bereit, abzugehen wie Schmitt’s Katze. Um das Bike in diesem Modus zu beherrschen ist eine ständige, hohe Konzentration vonnöten. Wie man auch Autofahrern mit wenig Fahrpraxis vom Kauf eines Bugattis abraten würde, dürften auch im Falle des «Bosch Performance Line CX Race» Motors ein hoher Prozentsatz aller E-Mountainbiker von dessen Dynamik überfordert sein.

Konsequenterweise wird Bosch – stand heute – ein Firmware-Upgrade mit Race-Modus (obwohl technisch offenbar möglich) nicht für den «normalen» CX-Motor anbieten. Stattdessen wird der neue Race-Motor in limitierter Auflage produziert und bei den Herstellern nur als OEM-Parts in Race-Bikes der Topklasse zum Einsatz kommen. Stay tuned!

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.