Bosch eMTB-Challenge
macht Halt in sechs Ländern

27.04.2022
Die «Bosch eMTB-Challenge supported by Trek» geht 2022 in ihre sechste Saison.
Von Ende April bis Mitte September steuert die E-MTB-Wettkampfserie sechs Austragungsorte an.
Auf dem Wettkampfkalender stehen Stationen in Italien, Deutschland, Österreich,
Frankreich, in der Schweiz und in Schottland.
Die Bosch eMTB-Challenge richtet sich an E-Biker und E-Bikerinnen aller Alters- und Leistungsklassen. Die Wettkämpfe werden daher in den zwei Wertungsklassen «Amateur» und «Advanced» ausgetragen. Dabei geht es nicht nur um reine Schnelligkeit. Auf den Wettkämpfen sind neben Kondition und Fahrtechnik auch der Orientierungssinn der Teilnehmenden und ein cleveres Akku- Management gefragt.
Bosch eMTB-Challenge macht Halt in sechs Ländern
Auf den Challenges sind nicht nur Fahrtechnik und Kondition gefragt, sondern auch Orientierungsfähigkeit und ein cleveres Akku-Management.
Bosch eMTB-Challenge macht Halt in sechs Ländern
Nach Stationen in Italien, Deutschland, Österreich und Frankreich macht die eMTB-Challenge auch in der Schweiz Halt. Das Finale findet in Schottland statt.

Sechs Stopps in sechs Ländern

Ihren Auftakt feiert die diesjährige Saison der «Bosch eMTB-Challenge» am 30. April beim Bike-Festival im italienischen Riva. Kurz darauf geht es am 21. Mai beim Bike-Festival in Willingen (Deutschland) weiter. Nach Stationen in Flachau (Österreich/26. Juni), Tignes/Val d'Isere (Frankreich/31. Juli) und Verbier (Schweiz/14. August) wird das grosse Finale der Serie am 17. September im Rahmen des Tweedlove-Festivals in Schottland ausgetragen. 

Alle Informationen und Anmeldung zur Bosch eMTB-Challenge unter: www.bosch-ebike.de/emtbchallenge

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.