Trek
Rail 9.9 X01 AXS

02.06.2020

Fahrspass hoch zwei

Mehr Federweg, leichter Carbon-Rahmen: Nicht nur der Name der vollgefederten E-Mountainbike-Linie von Trek ist neu. Das auf dem Enduro Slash basierende E-Fully Rail elektrisiert durch seinen Bosch-Antrieb und zeigt, wo bei E-MTBs künftig die Messlatte für Fahrspass hängt.
TREK-Rail-9.9-X01-AXS
Das Trek Rail 9.9 ist ein  Traumbike für alle, denen ein E-MTB nicht edel genug sein kann. Egal, ob technisch bergauf oder auf rauen Trails bergab.
Innovationsgeist wird bei Trek schon immer grossgeschrieben. Das war so, als Firmengründer John Burke 1976 in Waterloo/Wisconsin mit fünf Mitarbeitern seine ersten gemufften Stahlrahmen zusammenschweisste. Und das ist auch bei der Weiterentwicklung der E-MTB-Linie des mittlerweile grössten Fahrradherstellers der USA so. Zum Start in die Saison 2020 hat Trek seine E-MTB-Flotte komplett umgekrempelt. Unter dem Namen Powerfly rangieren künftig die E-Hardtail-Linie und E-Fullys mit weniger Federweg. Die E-Enduros heissen ab dieser Saison Rail. Grundlage für die neue Linie bildet das erfolgreiche Enduro Slash – mit dessen Genen versehen, kommt das Rail mit einem potenten Fahrwerk mit 150 Millimetern Federweg am Hinterbau und 160 Millimetern vorne.

Sportlich schlank:

Wow! Der schnörkellose, schlanke Vollcarbon-Rahmen ist wirklich ein Hingucker. Verführerisches Glossy Viper Red, kombiniert mit dezentem Mattschwarz. Grrr! Nichts wie ab auf die Trails. Bereits bei den ersten Antritten fällt die Leichtigkeit auf, mit der sich das Rail bewegen lässt. Ein Blick auf die Waage hatte das bereits erahnen lassen: Mit 22,1 Kilogramm ist das Trek hinter dem Pivot Shuttle (ebenfalls mit Carbon-Rahmen) das zweitleichteste Bike im Test. Doch es ist nicht das Gewicht alleine, was für ein geradezu ansteckend spielerisches Fahrverhalten sorgt. Das Bike ist wendig und quirlig, wie man dies sonst eigentlich nur von Mountainbikes ohne Motor kennt. Gleichzeitig glänzt es mit einer enorm hohen Laufruhe. Der Name ist Programm – das Rail läuft tatsächlich wie auf Schienen. «Draufsetzen und wohlfühlen», war die spontane, einstimmige Reaktion der Testcrew. Geometrie und Fahrwerk machen einen absolut stimmigen Eindruck.
TREK-Rail-9.9-X01-AXS-Carbon-Rahmen-Akku-Fach
EDEL, EDEL
Ein leichter Vollcarbon-Rahmen bildet die Basis des vielseitigen und quirligen Rail 9.9. Der ausdauernde 625-Wh-Akku lässt sich durch eine Klappe am Unterrohr entnehmen.
TREK-Rail-9.9-X01-AXS-ethirteen-Carbon-Kurbel
DETAILARBEIT
Stimmig bis fast ins letzte Detail. e*thirteen Carbon-Kurbeln und eine Kettenführung gibt’s ebenso serienmässig wie die edlen Bontrager Carbon-Laufräder.
TREK-Rail-9.9-X01-AXS-Mino-Link
VARIABLE GEOMETRIE
Mithilfe des Mino-Link Flip-Chips lässt sich wie bei vielen anderen Bikemodellen von Trek die Geometrie des Rail 9.9 anpassen. Sitzwinkel und Lenkwinkel können um 0,4 Grad variiert werden. Das Tretlager hebt oder senkt sich durch das Drehen des Flip-Chips um 180 Grad um 6 Millimeter. Ausserdem verändert sich der Reach um etwa einen halben Zentimeter. So lässt sich das Bike auf bevorzugte Trails und an die individuelle Fahrweise anpassen.

Smoothe Trail-Maschine

Also rein in die erste, knackige Uphill-Sektion. Hohe Felsstufen meistert das Rail 9.9 genauso locker wie Wurzelpassagen, die unter dem sensibel ansprechenden Fahrwerk geradezu dahinzuschmelzen scheinen. Enge Spitzkehren bergauf? Kein Problem! Wunderbar wendig zirkelt das Rail ums Eck. Im EMTB-Modus bietet der Bosch Performance CX Antrieb automatisch die richtige Unterstützung und erleichtert damit auch fahrtechnisch knifflige Passagen. Dank des ausdauernden 625-Wh-Akkus lassen sich auch sehr lange Anstiege geniessen. Nicht weniger beeindruckend ist die Vorstellung, wenn es im Downhill zur Sache geht. Ruhig und präzise zieht das Bike seine Bahn. Die Combo aus RockShox Lyrik Ultimate und RockShox Deluxe RT3 Dämpfer mit Trek-eigener RE-aktiv-Dämpfung erweist sich als Duo, dem kein Trail zu wild ist.
TREK-Rail-9.9-X01-AXS-Bosch-Kiox-Display
SCHLAUES DISPLAY
Das Kiox Display von Bosch mit integriertem Bordcomputer und Bluetooth-Schnittstelle zum Smartphone sitzt gut geschützt am Oberrohr. Der Knock Blog Steuersatz blockiert den Lenkereinschlag im Falle von Stürzen und schützt so den Carbon-Rahmen.
TREK-Rail-9.9-X01-AXS-Sram-X01-Eagle-AXS-Schaltwerk
HIGHTECH ANTRIEB
Die kabellose SRAM Eagle X01 AXS garantiert präzise Schaltvorgänge und erfordert wenig Aufwand bei der Wartung. Die 10-50er Kassette bietet eine grosse Übersetzungsbandbreite.
TREK-Rail-9.9-X01-AXS-Action
ELEKTRISIEREND
Das neue Trek Rail ist sündhaft teuer – und absolut elektrisierend. Das edle Topmodell 9.9 zeigt mit einer kabellosen Schaltung und Sattelstütze und Highend Komponenten, wo aktuell der E-Hammer hängt.
Veit Hammer
Veit Hammer
Trek Communication Mananger
«Das Rail bietet mit seiner modernen Geometrie, die auf dem Rahmendesign unseres mehrfach ausgezeichneten Enduro-Bikes Slash basiert, ein hervorragendes Erlebnis auf dem Trail. Als erstes Trek E-MTB überhaupt ist das Rail auch in unserem Customize-Programm 
Project One erhältlich.»
Trek Rail 9.9 X01 AXS
Spezifikationen
Preis11999 CHF
GrössenS,M,L,XL
MaterialCarbon
MotorBosch Performance Line CX, 250 Watt, 75 Nm
AkkuBosch PowerTube, 625 Wh
FedergabelRockShox Lyrik Ultimate
DämpferRockShox Deluxe RT3, RE:aktiv
SchaltungSram X01 Eagle AXS 1x12
SchalthebelSram X01 Eagle AXS
Kurbele*thirteen E*spec Race, Carbon
BremsenShimano XT, 4 Kolben, 203/180 mm
LaufräderBontrager Line Carbon 30
ReifenBontrager SE5 Team Issue
LenkerBontrager Line Pro, Carbon
VorbauBontrager Line Pro, 35 mm, Knock Block
StützeRockShox Reverb AXS, 150 mm (M)
SattelBontrager Arvada
Websitetrekbikes.com
Geometrie & Daten  (Grösse M)
1 Lenkwinkel64.5/64.9°°
2 Sitzwinkel75°
3 Kettenstrebe447  mm
4 Radstand1243  mm
5 Tretlager Höhe340  mm
6 Sitzstrebe420  mm
7 Oberrohr (horiz.)633  mm
8 Steuerrohr110  mm
9 Reach450/445  mm
10 Stack622/626  mm
Federweg vorn160  mm
Federweg hinten150  mm
Gewicht22.1  kg