Scor
4060 Z ST

Text: Christian Penning | Foto: Christian Penning
07.09.2022

Elektrischer Bruder

Bergauf und bergab über Singletrails fliegen – E-MTBs machen dieses Vergnügen noch müheloser und verdoppeln den Spassfaktor. Die junge Schweizer Bikemarke Scor schickt parallel zum unmotorisierten, vielgelobten Scor 4060 eine «Z»-Version mit gleicher Rahmenplattform auf die Trails. Kann die Elektro-Variante mithalten?
Scor   4060 Z ST
HOHER FAHRSPASS, SPIELERISCHES HANDLING UND EIN ANTRIEB MIT VIEL POWER MACHEN DAS 4060 Z ST ZU EINER TRAIL-RAKETE. AUF TECHNISCH ANSPRUCHSVOLLEN SINGLETRAILS IST DAS VELO IN SEINEM ELEMENT.
Das ist für mich E-Bike-Fahren», hielt einer der Tester auf seinem Testbogen fest. «Ein starkes, grossartig ansprechendes Fahrwerk, das auch in ruppigen Passagen nicht kapituliert. Ein Bike, dem man die Sporen geben kann, das sich spielerisch bewegen lässt und trotz seiner Agilität die Laufruhe nicht verliert.» Der Transfer vom unmotorisierten Scor 4060 auf die Elektroversion 4060 Z ST ist zweifellos gelungen. Ganz so lebhaft und spritzig wie die Bio-Bike-Version lässt es sich freilich nicht bewegen. Schon alleine wegen der 6,5 Kilogramm Mehrgewicht wirkt das 4060 Z ST weniger spritzig. Das «ST» im Namen steht für short travel, sprich 140 Millimeter Federweg am Hinterbau und 150 an der Gabel. Für Enduro-Pilot:innen bietet Scor auf der Basis des gleichen Rahmens auch eine «LT»-Version mit 160 Millimetern Federweg am Heck und 170 Millimetern an der Front an.

Fahrwerk überzeugt

Doch zurück zur ST-Version. Die Sitzposition ist recht komfortabel, der Reach fällt kurz aus. Hinzu kommt der kurze Vorbau. Fahrer:innen, die maximale Stabilität und Laufruhe suchen, greifen daher im Zweifel lieber zur nächstgrösseren Rahmengrösse. Steht eine hohe Verspieltheit und Wendigkeit im Vordergrund, kann man guten Gewissens die kleinere Grösse wählen, wenn sich die Körpergrösse zwischen zwei Radgrössen bewegt. Nächstes wichtiges Geometriekriterium sind die Kettenstreben. Auch die fallen am 4060 Z ST kurz aus – gut für enge Spitzkehren und schnelle Richtungswechsel auf verschlungenen Wurzeltrails. Doch es gibt auch einen Nachteil: An sehr steilen Rampen ist eine aktive Gewichtsverlagerung über den Lenker erforderlich, um das Vorderrad am Boden zu halten. Auf weniger extremen Anstiegen allerdings funktioniert das Fahrwerk absolut zuverlässig, gleicht Unebenheiten souverän aus und sorgt damit für eine hervorragende Traktion. Der Vortrieb ist enorm, war einigen Testern in verblockten Uphill-Sektionen in der gelieferten Einstellung etwas zu ungestüm. Doch das lässt sich mithilfe der individualisierbaren Einstellungen der Shimano E-Tube App beheben. Mit dem 720-WH-Akku ist bei halbwegs ökonomischer Fahrweise eine hohe Reichweite garantiert. Sein volles Potenzial spielt das Fahrwerk mit der potenten Fox Float 38 Factory Series mit E-MTB-Tuning und einem Fox Foat X Factory Series Dämpfer auf knackigen Downhill-Trails aus. Da zeigt es fast schon Enduro-Qualitäten. Gefühlt bietet das Bike mehr Reserven, als die 140/150 Millimeter Federweg vermuten lassen, und lädt zum Ballern ein.
REINRAUM
Zwischen Rahmen und Hinterbau hat Scor einen Schwamm unterm Dämpfer positioniert, der verhindern soll, dass sich grössere Mengen von Schmutz in dem engen Zwischenraum ablagern.
Scor   4060 Z ST
REINRAUM
Zwischen Rahmen und Hinterbau hat Scor einen Schwamm unterm Dämpfer positioniert, der verhindern soll, dass sich grössere Mengen von Schmutz in dem engen Zwischenraum ablagern.
SPIELTRIEB
Der Carbon-Rahmen basiert auf den gleichen Geometriemassen wie die unmotorisierte Version des Scor 4060. Ein spielerisches Fahrverhalten zählt auch beim 4060 Z zu den besonderen Kennzeichen.
Scor   4060 Z ST
SPIELTRIEB
Der Carbon-Rahmen basiert auf den gleichen Geometriemassen wie die unmotorisierte Version des Scor 4060. Ein spielerisches Fahrverhalten zählt auch beim 4060 Z zu den besonderen Kennzeichen.

Top Ausstattung und ein Wermutstropfen

Genauso zuverlässig ist der Rest der Ausstattung. Die DT Swiss H 1900 Spline Laufräder mit 30-Millimeter-Felgen sind robust und für den Tubeless-Einsatz vorbereitet. Die Shimano XT Bremsen mit grossen 203-Millimeter-Rotoren packen ordentlich zu und bleiben auch auf langen Abfahrten standhaft. Kurzum: Das Scor 4060 Z ST feiert ein praktisch rundum gelungenes E-Debüt. Einen deutlichen Wermutstropfen fügt dem allerdings das unüberhörbare Klappern des Shimano E8 Motors im Downhill hinzu, welches in ähnlicher Ausprägung auch bei anderen Testbikes derselben Motorisierung auftrat.
WENDIG
Die nur 436 mm kurzen Kettenstreben sorgen für eine hohe Agilität des Scor. Zudem bietet der Hinterbau gefühlt weit mehr als die nominellen 140 Millimeter Federweg.
Scor   4060 Z ST
WENDIG
Die nur 436 mm kurzen Kettenstreben sorgen für eine hohe Agilität des Scor. Zudem bietet der Hinterbau gefühlt weit mehr als die nominellen 140 Millimeter Federweg.
RESERVEN
Die Fox Float 38 Factory Series Gabel mit E-MTB-Tuning verleiht dem Scor 4060 Z ST ein feines Ansprechverhalten. Mit 150 Millimeter Federweg bietet sie genügend Reserven für anspruchsvolle Trails. 
Scor   4060 Z ST
RESERVEN
Die Fox Float 38 Factory Series Gabel mit E-MTB-Tuning verleiht dem Scor 4060 Z ST ein feines Ansprechverhalten. Mit 150 Millimeter Federweg bietet sie genügend Reserven für anspruchsvolle Trails. 
Vielseitiges Fahrwerk
Der Lower-Link Activated Virtual Pivot Hinterbau spricht sehr feinfühlig an und sorgt mit tiefem Schwerpunkt für eine ausgeglichene Fahrperformance. Als Federbein fungiert ein Fox Float X Factory Series Dämpfer. Per Flip-Chip an der Dämpferaufnahme lässt sich der Rahmen von einer Short-Travel- in eine Long-Travel-Version umbauen.
Scor   4060 Z ST
Vielseitiges Fahrwerk
Der Lower-Link Activated Virtual Pivot Hinterbau spricht sehr feinfühlig an und sorgt mit tiefem Schwerpunkt für eine ausgeglichene Fahrperformance. Als Federbein fungiert ein Fox Float X Factory Series Dämpfer. Per Flip-Chip an der Dämpferaufnahme lässt sich der Rahmen von einer Short-Travel- in eine Long-Travel-Version umbauen.
GREGOR ARNDT
Steht auf Enduro-Strecken und epische Touren
Scor   4060 Z ST
GREGOR ARNDT
Steht auf Enduro-Strecken und epische Touren
«Das Scor 4060 Z ST ist für mich ein E-Bike, wie ich es mir vorstelle. Das sensibel ansprechende Fahrwerk nützt den Federweg voll aus und fühlt sich nach noch mehr Federweg an als die tatsächlich vorhandenen 140 Millimeter hinten und 150 Millimeter vorne. Dank der hohen Wendigkeit werden Singletrail-Rides zum spassigen Spiel. Störend fand ich das Klackern im Motorbereich bei schnellen, kleinen Schlägen.»
Scor 4060 Z ST
Spezifikationen
Preis8799 CHF
GrössenS,M,L,XL
MaterialCarbon
MotorShimano Steps EP8 (DU-EP800)
AkkuDarfon 36V 720 Wh
FedergabelFox Float 38 Factory, 150 mm travel
DämpferFox Float X Factory
SchaltungShimano Deore XT, 12-fach
SchalthebelShimano Deore XT
KurbelShimano Deore XT (FC-M8150) 165mm
BremsenShimano Deore XT
LaufräderDT Swiss H 1900 Spline, 30 mm
Reifenv: Maxxis Assegai 29 x 2.5" h: Maxxis Dissector 29x2.4"
LenkerScor Carbon Bar, 800 mm
VorbauBurgtec Enduro MK3
StützeBikeyoke Divine, 160 mm
SattelFizik Terra Alpaca
Websitescor-mtb.com
Geometrie & Daten  (Grösse L)
1 Lenkwinkel65.5°
2 Sitzwinkel76.5°
3 Kettenstrebe436  mm
4 Radstand1185  mm
5 Tretlager Höhe342  mm
6 Sitzstrebe400  mm
7 Oberrohr (horiz.)560  mm
8 Steuerrohr87  mm
9 Reach436  mm
10 Stack599  mm
Federweg vorn150  mm
Federweg hinten140  mm
Gewicht22.5  kg

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.