City Ride Nyon

16.08.2022
War schon mal jemand in Nyon? Auf diese Frage bekommt man vielleicht eine Story über das Paléo-Festival serviert. Oder von dem hervorragenden Wein dieser Region. Nyon selbst, vor allem die Trails in der nahen Umgebung, verursachen aber nur Fragezeichen. Dabei hätten die Möglichkeiten ein klares Ausrufezeichen verdient! 
Wer Nyon auf der Karte sucht, wird schnell fündig: Ganz im Westen des Genfersee, dort wo das Gewässer enger wird und nach Süden in Richtung Genf abknickt, drängelt sich die kleine 22’000-Seelen-Gemeinde zwischen dem Ufer des «Lac» und den Abhängen des Naturparks «Jura Vaudois». Den Genfersee und den Mont Blanc «vor der Türe» und den Rebbergen von La Côte sowie den markanten Hausberg La Dôle «hinter dem Haus» ist Nyon seit vielen Hundert Jahren ein wichtiger Ort in der Region. Ausgrabungen belegen, dass bereits Julius Cäsar dort eine Siedlung anlegen liess. Auf den Ruinen dieser römischen Siedlungen haben dann die Grafen von Savoyen das heute noch über dem See thronende Schloss aufgebaut. Selbst die Berner Herren hinterliessen mit den Laubenhäusern rund um den Marktplatz ihre Spuren für die Nachwelt.
Foto: Nyon Tourisme / Michel Perret
City Ride Nyon
Foto: Nyon Tourisme
City Ride Nyon
Ein Abstecher nach Nyon lohnt sich aber nicht nur wegen der Geschichte und Kulinarik. Im Sommer verwandelt sich der kleine Flecken in eine wahre Festival Hochburg. So lockt etwa das Paléo-Festival alljährlich internationale Top-Acts an den Genfersee. In diesem Jahr standen etwa die Hardrocker von Kiss oder der «Englishman» Sting dort auf der Bühne – von gut 200'000 Besuchern davor während der sechs Festivaltage einmal ganz zu schweigen. Noch kompatibler mit den Bedürfnissen von Mountainbikern wäre wohl nur noch das «Nyon Street Food Festival», bei dem sich jeweils gegen Mitte Juni am Quais de Rive vortrefflich schlemmen lässt. 

Kalorien zu bunkern ist bei einem Bike-Ausflug Richtung Nyon ohnehin keine schlechte Idee. Die ruhigen Strassen und Wege im Hinterland versprechen ein regelrechtes Gravel- und Road-Bike-Eldorado. Vor allem aber verstecken sich an den Hängen des La Dôle einige echte Trailperlen. Ein Highlight ist unumwunden die Abfahrt vom Berg mit der markanten weissen Radarstation bis hinunter an den See. Hier kann man getrost cheaten. Ein Grossteil des Aufstiegs lässt sich mit dem Postauto bis nach St. Cergue überwinden. Keine Sorge: Der Aufstieg über «Chalet des apprentis» und den «Col de Porte» ist auch dann noch beschwerlich genug. Mitnehmen sollte man diesen Uphill trotzdem. Der Ausblick vom Bergrücken hinunter auf die Reben, den See und die Alpen ist dadurch absolut einzigartig und jede Schweissperle wert. Die Abfahrt führt dann parallel zur Bergstrasse mehr oder weniger in der Falllinie hinunter bis zum Golfplatz von Bonmont. Sie lässt einen aufgrund ihrer Vielseitigkeit ebenfalls noch weit über das Wochenende hinaus von der absolvierten Tour schwärmen. Umso mehr, wenn der Tag dann mit einem Bad im See oder einem kühlen Getränk im Bikecafé Tête de Course beim Bahnhof einen perfekten Ausklang findet.

Nyon: Und das gibt's dort sonst noch

Foto: Stefan Hunziker
City Ride Nyon
VERANSTALTUNGEN
Der Kanton Waadt charakterisiert sich selbst als das «Land der Feste, Festivals und Events», und das ist alles andere als eine hohle Phrase. Die brennende Gitarre von Jimi Hendrix beim Montreux Jazz Festival schrieb Musikgeschichte. International etwas weniger bekannt, aber nicht weniger renommiert, ist das Paléo-Festival in Nyon. Doch das sind nur die Leuchttürme, an Gelegenheiten zum Feiern mangelt es in der Region wahrhaftig nicht. Hier eine kleine Auswahl:

Kunstfestival «far°»: far-nyon.ch
Paléo Festival: yeah.paleo.ch
Caribana Festival: caribana-festival.ch

Veranstaltungskalender der Region: region-du-leman.ch

RADSPORTEVENTS
VTT Barillette: Ende August 2022 findet das Bike-Festival in Cheserex oberhalb von Nyon bereits zum 28. Mal statt. Auf dem Race-Programm steht zwei Hillclimbs mit je 15 Kilometern und 1000 Höhenmetern, sowie drei Rundparcours. Infos: vtt-barillette.ch

BIKESHOPS
Nolimitbikes, Nyon
LeCercle.cc, Nyon
Cyclable, Nyon
Tête de Course, Nyon

Mountainbike Touren

Das Massiv der La Dôle hinter Nyon bietet beste Voraussetzungen für ausgedehnte XC- und Gravelrunden. Aber auch Trailbiker kommen auf den 1200 Höhenmetern zwischen Gipfel und Seeufer voll auf ihre Kosten. Die Trails verlaufen allerdings häufig nahe der Falllinie und sind teils sehr steil, so dass eine fortgeschrittene Fahrtechnik gefragt ist.

Hier sind einige offizielle Biketouren beschrieben

Highlight Tour: Col de la Givrine

Diese konditionell recht fordernde Tour führt von Nyon aus hoch auf den Jurakamm, und folgt dort der französischen Grenze. Dabei wird der Gipfel der La Dôle im Uhrzeigersinn umrundet. Auf der Höhe erschliessen sich immer wieder fantastische Ausblicke, zugleich warten einige interessante Trailabschnitte. Nach dem Col de la Givrine folgt ein zweiter, weit kürzerer Anstieg in Richtung Crêt des Danses. Hier beginnt die technisch recht leichte, knapp 20 Kilometer lange 1000-Höhenmeter-Abfahrt zurück nach Nyon.

Details
Schwierigkeit: 2, Kondition: 4
Strecke: 58 km, 
Aufstieg: 1480 Hm, Abfahrt: 1480 Hm

Hier gibt's alle Infos und GPS-Daten der Tour

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.