E-MTB Fahrschule:
Grundposition und Aktivposition

31.08.2020

Position passt!

Mehr Bumms, mehr Gewicht: Das Handling eines E-Mountainbikes will gelernt sein. In der BORN E-MTB Fahrschule zeigen wir und die Guides der Swiss Bike School die wichtigsten Fahrtechniken für E-Mountainbiker und geben wertvolle Tipps und Tricks, wie du deine Fahrtechnik verbessern kannst. In Folge1 geht es um die richtige Position auf dem Bike. Wir üben Grund- und Aktivposition und zeigen, wie du deine Position und die Balance auf dem E-MTB verbessern kannst.
Ohne die passende Position auf dem Bike geht nichts: Die Grundposition ist für Mountainbiker die stehende, neutrale Ausgangsposition. Im Stehen ist der Aktionsradius deutlich grösser als im Sitzen. Beine und Arme sind fast komplett gestreckt, aber locker, das Gewicht ist auf beiden Beinen gleichmässig verteilt, die Pedale stehen waagerecht, der «starke» Fuss ist vorn. Die Arme sind leicht angewinkelt, die Ellenbogen leicht nach aussen gerichtet. Der Kopf ist aufrecht, der Blick geht nach vorne in Fahrtrichtung, die Finger halten den Lenker locker, ein Finger ist an der Bremse.

Im Gegensatz zur lockeren Grundposition wird die Aktivposition bei höheren Geschwindigkeiten und anspruchsvollem Gelände angewendet. Der Oberkörper ist bei der Aktivposition stärker zum Lenker geneigt, Ellenbogen und Knie sind gebeugt, der Körperschwerpunkt ist abhängig von der Neigung des Geländes, zentral bis leicht nach hinten versetzt. Auch diese Position ist nicht starr, so dass sich der Fahrer jederzeit dem Gelände anpassen kann.
E-MTB-Fahrschule Grundposition
GRUNDPOSITION
Beine und Arme sich leicht gebeugt, aber locker, das Gewicht ist auf beiden Beinen gleichmässig verteilt, die Pedale stehen waagerecht.
E-MTB-Fahrschule-Grundposition
AKTIVPOSITION
Wird es schneller und steiler wechselt man von der lockeren Ausgangsposition in die Aktivposition. Ellbogen und Knie sind stärker gebeugt, der Oberkörper ist flacher. Diese Position ist nicht statisch, sondern passt sich «aktiv» dem Gelände an.

Grund- und Aktivposition üben

  • Grundposition und Aktivposition einnehmen und rollen
  • Verschiedene Positionen (hoch, tief, links, rechts) einnehmen, zwischen Grund- und Aktivposition wechseln
  • Grundposition mit «schwachem» Fuss vorn üben
  • Aktivposition verschieden stark einnehmen
  • Positionswechsel auf dem Trail bewusst üben
  • Überfahren von Hindernissen in verschiedenen Positionen
  • Positionswechsel auf Signal (Mitfahrer auf Zuruf)
  • Verschiedene Balance-Übungen:
    • 1. Eine zweite Person in Grundposition mit einem High-Five begrüssen, sich stabilisieren.
    • 2. Mit dem Bike gegen eine Bank oder ein Hinderniss rollen. In Grundposition Balance halten und ohne abzusteigen wieder weiterfahren.
  • Gelände und Geschwindigkeit steigern. Auf steileren Abfahrten Aktivposition einnehmen und mit den Intensitäten spielen