Frühstart in die Bikesaison

19.04.2022
Na klar, Mountainbiking hat etwas mit «Mountains» zu tun. Und im Frühjahr liegt in den «echten Bergen» noch Schnee. Doch das ist kein Grund, zum Flachlandtiroler zu werden, oder spassige Trailerlebnisse auf den Hochsommer zu verschieben. 
Auch in den Alpen warten viele Reiseziele, in denen die Trails schon sehr früh im Jahr schneefrei sind und mit angenehmen Bike-Temperaturen aufwarten. Für alle die nicht mehr warten wollen und schon jetzt auf zwei Stollenreifen Höhenluft schnuppern wollen, haben wir eine Auswahl an möglichen Reiszielen zusammengestellt.

Südtiroler Mountainbike Frühstart-Ziele

Die deutschsprachige Provinz im Norden Italiens lockt Mountainbiker mit einem warmen, sehr trockenen Klima, in dem teils selbst Palmen gedeihen. Beste Voraussetzungen für heisse Trailerlebnisse bietet neben dem Vinschgau, jenem langgezogenen Tal zwischen Meran, dem Ortler und dem Reschenpass, auch die «Weinstrasse» südlich von Bozen.
Latsch - die Trails am Südhang des Sonnenberg sind längst schon aper und knochentrocken. Selbst gegenüber, am eher schattigen Nördersberg, sind Trails wie der berühmte Holy Hansen schon aktuell so gut wie schnee- und eisfrei – es ist nur noch eine Frage von wenig Zeit, bis man auch hier mit angenehmen Temperaturen rechnen kann. Sehr empfehlenswert ist eine Einkehr auf der Latscher Alm. Dort ist seit 2021 Matthias vom BikeHotel Vetzan in Schlanders auch Hüttenwirt.

Mehr Infos zur Region:
https://www.bikehotels.it/de/regionen-infos/meran-umgebung.html
Frühstart in die Bikesaison
Frühstart in die Bikesaison
Naturns und Rabland zählen geografisch ebenfalls zum Vinschgau, jenem langgestreckten Tal zwischen Meran und dem Reschenpass. Beide Orte liegen jedoch etwas tiefer als das nahe Latsch. Entsprechend lässt sich dort auf höhere Temperaturen hoffen. Mit Fug und Recht, denn in der Nähe von Meran fühlt sich alles ein bisschen wie Meer an. Das Klima ist mediterran, es gibt Palmen, es blüht in den Gärten, die Trails verlaufen durch Misch- und weiter oben durch Nadelwald. Danach gibt es als Belohnung in den vier BikeHotels zwischen Naturns und Rabland Pooltime, Gelati und kühle Drinks. 

Mehr Infos zur Region:
https://www.bikehotels.it/de/regionen-infos/meran-umgebung.html
Das Südtiroler Unterland - wer die Region bzw. Kurtatsch als Basecamp wählt, liegt jetzt im Frühling 100-%-ig richtig: Der Ort liegt südlich von Bozen auf gerade einmal 333 Metern Meereshöhe. Dieser Teil des Etschtals ist auch für seinen Weinbau berühmt. Will heissen: es ist trocken, es ist warm, es gibt Möglichkeiten fürs Rennradfahren, Graveln und natürlich finden sich auch viele lohnende Möglichkeiten für ausgedehnte Mountainbike-Runden. 

Mehr Infos zur Region:
https://www.bikehotels.it/de/regionen-infos/suedtirols-sueden.html
Frühstart in die Bikesaison
Frühstart in die Bikesaison
Südtiroler Weinstraße | Tramin und Kalterer See - Was den Reiz der Bike-Region rund um den Kalterer See ausmacht? Ist es der See, sind es die Weine, die Pässe und Naturtrails, oder doch die sonnenexponierte Lage? Vielleicht die Kulinarik am Übergang von Südtirol ins Trentino? Glücklicherweise müssen wir hier kein Ranking erstellen. Auf welches dieser Highlights man in seinem Urlaub den Fokus setzt, kann man schließlich immer wieder neu entscheiden. Die Region lädt schon sehr früh im Jahr zum sonnenverwöhnten Biken ein – gerade in den Steilhängen über dem Kalterer See sind die Trails oft schon sehr früh gut fahrbar. Besonders sind aber natürlich vor allem die großen Touren rund um den Mendelpass, wie der Monte Roen oder der etwas unbekanntere Corno di Tres. Touren mit knackigen Anstiegen, Traumpanoramen bis weit ins Trentino und in die Dolomiten hinein und atemberaubenden Naturtrails bis hinab an den See – im oberen Teil mit alpinerem Charakter, unten eher sanft auf Nadelwaldboden gebettet. Und nach der Tour? Da geht es natürlich an den See zur Abkühlung, dann ein Glas Wein und Gaumenfreuden. Das klingt doch echt ziemlich verlockend.

Mehr Infos zur Region:
https://bit.ly/3JiLOvu 
Bike-Hotel in der Region:
Taminerhof: https://bit.ly/37peFkT 

Mountainbike Klassiker im Trentino

Zusammen mit Südtirol bildet das Trentino eine autonome Region «Trentino Alto Adige». Beide Provinzen haben viel gemeinsam. Sowohl was das Klima angeht, als auch die Geschichte und Kultur. Im Trentino sind wir aber schon im «richtigen Italien» unterwegs. Viele Einwohner sprechen auch gut Deutsch, und in jedem Fall finden sich deutschsprachige Touristen vor Ort sehr gut zurecht. Sprache und Lebensgefühl sind aber klar italienisch. Für einen Frühstart in die Bikesaison prädestiniert sind das Valsugana und der Gardasee – beide Ziele liegen unweit der Provinzhauptstadt Trento.
Levico See - Valsugana
Das östliche Trentino ist ein buntes Potpourri aus mediterranem Flair und alpinem Lifestyle – hier haben sich Valsugana, Val di Fiemme, Val di Fassa, San Martino di Castrozza und Val di Cembra zu einer außergewöhnlichen Mountainbike-Region zusammengeschlossen. Das bedeutet für dich: atemberaubende Ausblicke, kristallklare Seen und unberührte Wälder, die nur darauf warten, von dir und deinem Mountainbike erkundet zu werden! Betätige dich sportlich an der Luft und springe nach der Tour in einen der zahlreichen Seen – herrlich.

Entdecke tolle Singletrails und genieße eine perfekte Bike-Infrastruktur, wie beispielsweise im Canazei-Bikepark. Die Region bietet dabei eine Mischung aus geschichtsträchtigen Wegen, die auf der berühmten Kaiserjägertour, tollen Bademöglichkeiten und einer imposanten Berg- und Kulturlandschaft. Gerade diese ausgedehnten Touren mit Naturtrails, etwas Geschichte und Kultur, Panoramablicken und dem obligatorischen Sprung in den See machen die Region aus. Ach ja, das Essen ist zudem ziemlich gut. Und dann ist da noch das atemberaubende Pinè-Plateau... wir könnten hier ewig weitermachen. 

Mehr Infos zur Region:
https://bit.ly/3Kk48G8

Bike-Hotel in der Region:
Sport & Wellness Hotel Cristallo:
https://bit.ly/3r7z98y

Fotos: WOM Medien
Frühstart in die Bikesaison
Frühstart in die Bikesaison
Frühstart in die Bikesaison
Nördlicher Gardasee
Zugegeben, der nördliche Gardasee ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Gerade deshalb ist er aber doch ein TOP Spot. Hier trifft sich die Bike-Community schon seit Jahren. Beim Gelato an der Flora, bei der Pizza im Central oder einfach beim Chillen am Strand – hier triffst du Gleichgesinnte. Und doch verteilen sich die Mountainbiker auf den Trails sehr gut. Der Großteil nutzt doch den eher einfachen Weg hinauf zum Ledrosee. Doch gerade für Ambitionierte ist der nördliche Gardasee ein einzigartiger Spielplatz. Von der legendären Tour am Tremalzo über Skull- und Coast-Trail bis hin zum 601 vom Altissimo. Für die Anstiege lässt sich ein bequemer Shuttle buchen, die Abfahrten sind dafür oft verblockt und herausfordernd. 

Der nördliche Gardasee zeichnet sich neben seinen Trails vor allem durch seine Gegensätze aus. Eine schroffe Bergkulisse und eine ebenso ursprüngliche Bergwelt, gepaart mit einem lässigen Lifestyle am See. Sonnige Tage und schneidende Böen, Aktivsport und Genuss. Die Region ist und bleibt einfach ein Schmelztiegel für Outdoorenthusiasten. Und das zurecht. Es gibt einfach wenig schönere Momente, als nach einer anstrengenden und fordernden Bike-Tour in der schon tiefstehenden Sonne am Strand zu sitzen und mit Freunden ein Bier zu trinken. Das sind doch die perfekten Urlaubsmomente.

Mehr Infos zur Region:
https://bit.ly/3KhowYk

Bike-Hotel in der Region
AktivHotel SantaLucia Gardasee:
https://bit.ly/3x60cFb


Fotos: Mountain Bike Holidays – David Karg

Österreich: Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal, Weissensee
Kärnten hat sich in den letzten Jahren klamm und heimlich zu einer Mountainbike-Top Destination gemausert. Vom Flowtrail und den grenzüberschreitenden Trails am Nassfeld bis hin zu den fantastischen Naturtrails am Weissensee. So ist die MEX Line 1 am Nassfeld sicher ein idealer Einstieg, um nach dem langen Winter wieder in Bikeform zu kommen. Von hier aus geht es dann idealerweise an den Weissensee. Und der ist schon ganz ohne Trails eine Offenbarung. In einem perfekten blau erstrahlt er in der Mitte und von den Seiten strömt es durch das Kalkgestein milchig-weiß hinein – ein fantastisches Schauspiel.

Mindestens ebenso eindrücklich sind aber die Naturtrails rund um den Weissensee. Hier entstand in den vergangenen Jahren ein kleines Trailparadies. Nie zu schwer, aber eben auch nicht glattgebügelt. Alles mit Charakter – wie die Region. Ganze 160 Kilometer Mountainbike-Touren, 13 ausgeschilderte Wege, ein Natur-Pumptrack und ein Bikepark warten auf dich. 

Mehr Infos zur Region:
https://bit.ly/3NSXUiu

Bike-Hotel in der Region:
Regitnig – Hotel & Chalets:
https://bit.ly/37uugQc

Fotos: Weissensee/Mountain Bike Holidays – David Karg, Nassfeld/ WOM Medien

Frühstart in die Bikesaison
Frühstart in die Bikesaison
Frühstart in die Bikesaison
Slowenien: Bled und Umgebung
Slowenien ist schon lange kein Geheimtipp mehr für Mountainbiker. Gerade der nördliche Teil an der Grenze zu Kärnten bietet die ideale Mischung aus eindrücklichen Touren, hervorragendem Essen und wirklich einzigartigen Landschaften. Die Region Gorenjska liegt eingebettet in die Julischen Alpen und bietet den perfekten Abenteuerspielplatz für Mountainbiker. Besonders im Triglav-Nationalpark rund um das Pokljuka-Plateau, Jelovica oder Mežakla kann man sich als Biker so richtig austoben. Es sind vor allem die langen und fordernden Touren, die hier begeistern. Touren durch ursprüngliche Ortschaften, durch einsame Hochtäler und über Karstflächen. Immer wieder garniert mit schmalen Wegen und Trails. Ein Paradies für Tourenbiker auf der Suche nach besonderen Landschaftseindrücken.

Ein weiteres Highlight ist das Örtchen Bled: Seine Umgebung säumt zahlreiche Naturschönheiten und gilt somit als einer der schönsten Ferienorte der Alpen. Das milde, fast mediterrane Klima trägt zu dieser Atmosphäre bei. Seinem Thermalwasser sagt man heilende Kräfte nach. Der Bleder See eignet sich hervorragend als Badesee im Sommer, da er mit bis zu 25 Grad ideal fürs Baden ist. Wir wünschen angenehme Entspannung im Aktiv-Urlaub!

Mehr Infos zur Region:
https://bit.ly/37onbk6

Bike-Hotel in der Region:
Hotel & Glamping Ribno Bled:
https://bit.ly/3r6WLdm

Fotos: Mountain Bike Holidays – Felix Saller

Gruppenreisen für Frühstarter

Es gibt wenig schöneres, als einen Aktivurlaub mit Menschen zu verbringen, die einem lieb sind. Für alle die gerne neue Bekanntschaften machen und Freundschaften schliessen wollen, sind Gruppenreisen eine valide Alternative. Einer, der seit 36 Jahren nichts anderes tut, als Mountainbiker dorthin zu bringen, wo sie glücklich werden, ist mountainbikereisen.ch. Im Portfolio des Schweizer Reiseveranstalters stehen jährlich über 100 Reise-Abenteuer zur Auswahl.
Frühstart in die Bikesaison
Warum nicht mit einem Kurztripp nach Bad Ragaz in die Saison starten? Vom 7.-10.5. und vom 26.-29.5.2022 werden die coolsten Trails vom Heidiland bis nach Chur gerockt. Gebikt wird in verschiedenen Gruppen. Vom «Geniesser» bis zum «Freak» findet jeder sein Plätzchen. Am Ende der Tour weiss auch Fritzchen, warum Nino Schurter in der Gegend zu Hause ist…

Mehr Infos/Buchungen:
www.mountainbikereisen.ch
Wen es ein bisschen weiter gegen Süden zieht, der schreibt sich ein für die Giro dei Laghi Reise vom 15.-20. oder vom 26.-31. Mai 2022. Sechs Tage und 360 Grad führen von Tesserete über die Monte Bar-Hütte weiter an den Comersee und zurück nach Lugano. Mittelschwere Trails führen durch Kastanienwälder, über einsame Naturstrassen und aussichtsreiche Kämme. Für die nötige Portion Italianita sorgen die sommerlichen Temperaturen und italienische Städtchen wie Bellagio, Como oder Porlezza.

Mehr Infos/Buchungen:
www.mountainbikereisen.ch
Frühstart in die Bikesaison
Frühstart in die Bikesaison
Enduro-Freaks kommen nicht um Barcelona herum. Gleich hinter der pulsierenden katalanischen Hauptstadt breiten sich massenweise Singletrails aus. Spinnennetz-förmig verlaufen Hunderte von Wegen. Dabei können Berge bis 2500 Meter erklommen werden. Tägliche Shuttles bringen den Biker direkt zum Trail-Einstieg. Es folgt ein Bombardement von unten. Wir bringen die Tauchrohre deines Bikes garantiert bis zum Anschlag. 100% Endorphin positiv!

Mehr Infos/Buchungen:
www.mountainbikereisen.ch
Noch mehr Exotik gewünscht? Diese bietet sich in Marokko an. Nur 3,5 Flugstunden ab Zürich eröffnet sich eine Welt aus 1001 Nacht. Gerüche, Farben und Menschen bringen das Hirn zum Taumeln. Im Frühling blühen die Felder im hohen Atlas, Mohnblumen, so weit das Auge reicht. Wenn da nur nicht der eigenwillige Trail wäre, der volle Aufmerksamkeit verlangt… 13.-20. Mai 2022.

Mehr Infos/Buchungen:
www.mountainbikereisen.ch
Frühstart in die Bikesaison

BORN - Newsletter

Mit unserem Newsletter bleibst du top informiert. Alle Informationen zur Anmeldung findest du hier.
Deine Anmeldung war erfolgreich.